Zum Inhalt springen

Header

Video
«Saitensprünge» bei Sina und Dieter Meier
Aus Gesichter & Geschichten vom 03.11.2022.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 44 Sekunden.
Inhalt

«Saitensprünge» Wenn Musikerinnen und Musiker malen

Zum dritten Mal findet im Berner Kornhausforum die Kunstausstellung «Saitensprünge – wenn Musiker malen» statt.

Normalerweise haben «Yello»-Sänger Dieter Meier, Mundartsängerin Sina und Volksmusikerin Christine Lauterburg ein Mikrofon in der Hand. Für die Ausstellung «Saitensprünge – wenn Musiker malen» im Berner Kornhausforum ersetzen sie dieses durch einen Pinsel oder Knete.

Meistens entsteht kein Kunstwerk.
Autor: Dieter Meier «Yello»-Sänger

Ob Acrylfarben auf Fotografien, bunte Landschaftsbilder oder fotografische Inszenierungen, die Musikschaffenden toben sich künstlerisch aus.

Knetfiguren durch Zufall

Sänger Dieter Meier verwirklicht sich mit Knetfiguren. «Ich forme diese sekundenschnell. Meistens entsteht nichts. Doch manchmal entsteht ein Gesicht oder ein Kamel oder irgendetwas. Dann höre ich sofort auf, beleuchte es mit der Taschenlampe und nehme es mit der Kamera auf», so der 77-Jährige.

Dieter Meier und Boris Blank
Legende: Dieter Meier und Boris Blank. Keystone / Alexandra Wey

Seine Knetfiguren sind also reiner Zufall – ganz im Gegensatz zu seiner Musik. Der Zürcher kreiert seine Songs in Zusammenarbeit mit Bandkollege Boris Blank ganz akribisch.

Parallelen zwischen Musik und Kunst

Bunter und schriller mag es Volksmusikerin Christine Lauterburg sowohl in der Musik wie auch in ihrer Kunst: «Zwischen meiner Musik und meiner Malerei besteht eine gewisse Verwandtschaft. Sie sind so farbig und sollen im besten Fall ein wenig Freude bereiten.»

Zwischen meiner Musik und meiner Malerei besteht eine Verwandtschaft.
Autor: Christine Lauterburg Sängerin und Schauspielerin

Dass Musik eine Inspiration für Kunst sein kann, beweist Mundartsängerin Sina. Zur Malerei ist die Walliserin durch ihr monotones Bühnenbild gekommen. «Vor fünf Jahren fing ich an, Fotografie mit Acryl zu verbinden. So ein Bild stand früher bei unseren Konzerten auf der Bühne», erklärt die 56-Jährige.

Polo Hofer lieferte die Idee

Die Idee, gestalterisch-malerisch talentierten Musikschaffenden eine Plattform zu geben, hatte der 2017 verstorbene Mundart-Rocksänger Polo Hofer schon vor vielen Jahren. Er selbst war Gestalter, Maler und der letzte ausgebildete Handlithograph der Schweiz.

Der verstorbene Sänger Polo Hofer lieferte die Idee für die Kunstausstellung.
Legende: Der verstorbene Sänger Polo Hofer lieferte die Idee für die Kunstausstellung. Keystone / Alessandro Della Valle

Seine Vorstellungen leben nun in der Berner Ausstellung «Saitensprünge – wenn Musiker malen» weiter und lassen Kunst und Musik eins werden.

«Saitensprünge – Wenn Musiker malen»

Box aufklappen Box zuklappen

Zum dritten Mal wird die Kunstausstellung in Bern durchgeführt. «Saitensprünge – Wenn Musiker malen» zeigt im Kornhausforum Bern Bilder von acht MusikerInnen und findet vom 28. Oktober bis 6. November statt.

SRF 1, Gesichter und Geschichten, 03.11.2022, 18:35 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen