52 Tote nach Dach-Einsturz in Lettland

Vor zwei Jahren wurde das preisgekrönte Einkaufscenter in Riga eröffnet. Nun ist das Dach eingestürzt und hat viele Menschen verschüttet, 52 starben. Wie viele noch unter den Trümmern liegen, ist unklar.

Zusatzinhalt überspringen

Schlimmstes Unglück seit 1991

Die Katastrophe ist das folgenreichste Unglück in Lettland seit der Unabhängigkeit 1991. Das Einkaufszentrum war erst vor zwei Jahren fertiggestellt worden. Der Bau wurde nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Leta 2011 als eines der drei besten architektonischen Werke Lettlands ausgezeichnet.

Mitten im belebten Abendgeschäft ist in einem Einkaufszentrum in der lettischen Hauptstadt Riga ein Dach eingebrochen. Die Zahl der Toten steigt laufend an. Zurzeit beträgt sie laut offiziellen Angaben 52.

Die Rettungsarbeiten werden rund um die Uhr fortgesetzt und noch mindestens bis Samstagmorgen dauern, sagte ein Sprecher im lettischen Fernsehen. Die Helfer müssten noch rund 400 Quadratmeter des insgesamt 1500 Quadratmeter umfassenden Geländes des Einkaufszentrums durchkämmen.

Unglücksursache unklar

Das Dach des Einkaufszentrums war am Donnerstagabend auf einer Fläche von rund 500 Quadratmetern eingebrochen. Wie es dazu kam, ist unklar. Der lettische Polizeichef nannte drei mögliche Gründe: entweder sei der 2011 eröffnete Supermarkt falsch geplant worden oder die Baustruktur sowie die Statik seien nicht in Ordnung gewesen. Möglicherweise seien auch Bauarbeiten auf dem Gebäude Schuld an dem Unglück gewesen.

Zeugen berichteten von einem Alarmsignal, das vor dem Einsturz zu hören gewesen sei. «Wir ermitteln, ob dies möglicherweise von der Gebäudeverwaltung vernachlässigt wurde», sagte ein Polizeisprecher.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Viele Tote nach Dacheinsturz in Lettland

    Aus Tagesschau vom 22.11.2013

    In der Hauptstadt Riga ist gestern Abend das Dach eines grossen Einkaufszentrums eingestürzt. Mindestens 25 Menschen wurden dabei getötet, Dutzende verletzt. Zahlreiche Personen werden noch vermisst.