Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio F: Luftwaffe vemisst Mirage-Kampfjet abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
00:21 min, aus SRF 4 News aktuell vom 09.01.2019.
Inhalt

Absturz nahe Schweizer Grenze Trümmerteile des französischen Kampfjets gefunden

  • Nahe der Schweizer Grenze verschwand ein französisches Kampfflugzeug am späten Vormittag vom Radar.
  • Die Mirage 2000D wurde zuletzt über dem Jura-Gebirge nahe Genf gesichtet.
  • Beim Dorf Mignovillard im Osten Frankreichs wurden nun Trümmerteile gefunden. Dies melden die Nachrichtenagentur AFP und die Zeitung «L’Est Républicain» übereinstimmend.

Das Flugzeug war mit zwei Besatzungsmitgliedern vom Militärflughafen Nancy-Ochey gestartet, wie die Präfektur des Verwaltungsbezirks Doubs mitteilte. Zu den Insassen gebe es keinen Kontakt. Die Mirage habe keine Waffen an Bord.

Nach Angaben der Armee befand sich das Flugzeug auf einem Trainingsflug in geringer Höhe. Die Suche gestalte sich wegen Schnees und Nebels schwierig, hiess es bei der Präfektur.

Karte mit Frankreich / Schweiz und dem möglichen Absturzort
Legende: In der Nähe von Mignovillard (F) wurden offenbar erste Trümmerteile des Flugzeugs gefunden. SRF

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

20 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Haller (panasawan)
    So ein Durcheinander, das da gemacht wird um Flugzeugtypen, schon echt peinlich für alle ! - 1. Die Schweiz hatte nie Mirage III sondern eine deutlich verbesserte Version (Upgrade) unter der Bezeichnung Mirage III S und Mirage III RS ! - Das führte damals ja genau zu erheblichen Mehrkosten und einem Skandal und machte letztlich wahrscheinlich Furgler später auch zum Bundesrat. Die Schweiz hat keine F16 sondern F/A18 Hornet. - Und ja, hoffentlich konnten die Piloten abspringen...!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Adrian Flükiger (Ädu)
    Mann, sind das schräge Kommentare, welche hier abgegeben werden! Irgendwie passend zum Wetter!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter König (Vignareale)
    Da sind die Spezialisten am Werk. Unglaublich was die Leute für Sorgen haben. Dass vermutlich zwei Tote
    Zu beklagen sind ist
    Nebensache Flugzeuge
    Muss man kaufen, Leute
    Gibt es alle Tage
    Ablehnen den Kommentar ablehnen