Zum Inhalt springen

Header

Video
Hochhaus in Taiwan brannte stundenlang
Aus News-Clip vom 14.10.2021.
abspielen
Inhalt

Brand in Hafenstadt Kaohsiung Hochhausbrand in Taiwan fordert mindestens 46 Leben

  • In Taiwan ist die Zahl der Toten nach dem Brand eines Hochhauses auf 46 angestiegen, mehr als 50 Personen seien zudem verletzt.
  • Das 13-stöckige Wohn- und Geschäftshaus in Kaohsiung im Süden der Insel brannte in der Nacht während mehrerer Stunden.
  • Rund 150 Feuerwehrleute konnten das Feuer am Morgen unter Kontrolle bringen.

Bei einem Brand eines Wohn- und Geschäftshauses in Kaohsiung könnte die Zahl der Opfer noch steigen, da viele Bewohnerinnen und Bewohner während des Brandes in den oberen Stockwerken eingeschlossen waren. Am frühen Morgen hatte das 13-stöckige Gebäude stundenlang gebrannt, bis rund 150 Feuerwehrleute das Feuer unter Kontrolle bringen konnten. Der Brand war nach unbestätigten Berichten im ersten Stock des 40-jährigen Hauses ausgebrochen, wie die Nachrichtenagentur CNA berichtete.

Nach Angaben von Beamten waren die Fluchtwege versperrt, was die Rettungsarbeiten erschwert habe. Über 100 Menschen, unter ihnen auch Senioren mit körperlichen Behinderungen oder Demenz, hätten im Gebäude gelebt. Ein lokaler Beamter zeigte sich betroffen, dass viele es nicht geschafft haben könnten, das brennende Haus zu verlassen.

Das Gebäude war auch unter dem Namen «Geisterhaus» bekannt, da sich in den unteren sechs Stockwerken mehrere leerstehende Restaurants, Karaoke-Clubs und ein Kino befanden. Im bewohnten Hochhausteil zwischen dem siebten und elften Stock sollen rund 120 Haushalte gewohnt haben.

SRF 4 News, 14.10.2021, 11:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen