Zum Inhalt springen

Header

Anti-G8-Demo in Belfast.
Legende: Die G8 sind nicht willkommen, lautete der Slogan der Gegner. Reuters
Inhalt

International Demo gegen G8-Gipfel

Noch bevor sich die Staats- und Regierungschefs in Belfast treffen, haben sich Gegner des G8-Gipfels formiert.

Hunderte Demonstranten haben sich heute im nordirischen Belfast zu einem Protest gegen den bevorstehenden G8-Gipfel versammelt. Die Innenstadt war durch starke Polizeipräsenz abgesichert, da Ausschreitungen befürchtet wurden.
Bis zum frühen Nachmittag blieb aber alles friedlich.

Nach Angaben der Polizei waren etwa 1500 Demonstranten gekommen. Dazu gehörten Vertreter von Umweltschutzorganisationen, Gewerkschaften und anderen Gruppen. Am Nachmittag war eine Kundgebung geplant. Ausserdem hatten Organisationen, die weltweit gegen Hunger kämpfen, zu einem Konzert eingeladen.

Am Montag und Dienstag treffen sich am nordirischen Lough Erne die Staatschefs der G8-Industrienationen. Zu den G8-Staaten zählen: die USA, Deutschland, Japan, Grossbritannien, Kanada, Frankreich, Italien und Russland.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen