Zum Inhalt springen
Inhalt

Der «Rust Belt» der USA Warten auf das Wirtschaftswunder

Eineinhalb Jahre nach der Wahl von Donald Trump macht sich in der ehemaligen Industriezone im Norden der USA noch kein Aufschwung bemerkbar. In Monessen, Pennsylvania, hielt der Präsidentschaftskandidat 2016 seine berühmte «Rust-Belt-Rede» und versprach der Region ein Job-Wunder.

Fabrik hinter Teich
Legende: SRF

Im Rust Belt verrotten leere Fabriken. Man findet sie in den Staaten Michigan, Ohio und Pennsylvania, wenn man den Flüssen und den Bahnlinien folgt. Der Niedergang der Region begann in den frühen 1980er-Jahren, als die Stahl- und Autoindustrie in den Süden der USA und in Tieflohn-Länder abwanderte.

Ausrangierte Züge
Legende: SRF

Auch der Güter-Transport steht seit langem still. Auf einem Lokomotiven-Friedhof bei Youngstown, Ohio, stehen rund hundert Lokomotiven auf dem Abstellgleis und wachsen langsam zu.

Ortsschild von Monessen
Legende: SRF

Die Stahlstadt Monessen liegt im Südwesten von Pennsylvania, wo die Stahlindustrie ab dem späten 19. Jahrhundert blühte. Ein Schild am Ortseingang verspricht immer noch einen «Business District».

Fabrik von früher
Legende: SRF

Einst betrieb das Stahlunternehmen Pittsburgh Steel drei Hochöfen in Monessen und beschäftigte 10'000 Arbeiter, die Stadt verkaufte sich als Vorzeige-Stadt. 1986 schloss das Stahlwerk, zwei Drittel der Bevölkerung wanderte auf der Suche nach neuen Arbeitsstellen ab. Die drastische Entvölkerung ab den 1980er-Jahren fand im ganzen Rust Belt statt. Heute befinden sich Armutsquoten und Sterblichkeitsraten auf dem Niveau eines Drittwelt-Lands.

Fabrik hinter Maschendrahtzaun
Legende: SRF

In Monessen gibt es heute noch ein kleines Koks-Werk, das rund 300 Arbeitsstellen bietet. Die Fabrik faucht und brennt, Tag und Nacht; aus dem Schornstein sticht eine Flamme in den Himmel. Man kann erahnen, wie sehr das grosse Stahlwerk die Stadt am Monongahela-Fluss dominierte.

Verlotterte Strasse
Legende: SRF

Auf der Hauptstrasse, der Donner Avenue, verrotten die Gebäude. Dieses hier war einst eine Bank, dann eine Drogerie, dann eine Ruine. In Monessen wähnt man sich bisweilen in einer Kriegszone.

Lokalmuseum in Monessen
Legende: SRF

Das einzige Geschäft an der Hauptstrasse ist ein Pasta-Shop, der aber nur mit dem Ausschank von Alkohol überleben kann. Er zeugt von den vielen italienischen Immigranten, die sich im Rust Belt niederliessen. Daneben stapeln sich im Lokal-Museum auf drei Stockwerken Dokumente und Exponate aus der glorreichen Vergangenheit der Stadt.

Pfandgeschäft von aussen
Legende: SRF

Selbst der Pfandleihladen ist geschlossen. Es ist wohl schon alles verpfändet, was Wert hat. Die meisten Bewohner sind heute Rentner oder Fürsorge-Bezüger.

Älterer Herr auf Veranda
Legende: SRF

Lou Mavrakis ist der ehemalige Bürgermeister von Monessen; er holte Donald Trump für eine Rede in die Stadt. Der 80-jährige Demokrat und Gewerkschaftsführer sagt, er habe auch Barack Obama und Hillary Clinton eingeladen, aber nicht einmal eine Antwort auf seine Schreiben erhalten.

Alle lügen, alle versprechen dir das Blaue vom Himmel.
Autor: Lou MavrakisEhemaliger Bürgermeister von Monessen

«Wenigstens kam Trump», sagt Mavrakis. Aber auch Trump enttäuscht ihn, hoffte er doch auf finanzielle Hilfe aus Washington: 10 Millionen Dollar würden genügen, um den Zerfall zu stoppen und die Infrastruktur zu sanieren, meint er. Der Infrastruktur-Plan, den Trump während seines Wahlkampfs versprochen hatte, geniesst keine Priorität mehr in Washington. «Alle lügen, alle versprechen dir das Blaue vom Himmel», bilanziert Mavrakis.

Jüngerer Mann auf Strasse
Legende: SRF

Matt Sharrow heisst der neue Bürgermeister, auch er ist Mitglied der demokratischen Partei. Als resoluter Trump-Gegner gewann er die Wahlen in der Arbeiterstadt. Monessen war schliesslich die einzige Gemeinde im Bezirk Westmoreland, die Trump nicht wählte. Aber die Gegend verhalf Trump 2016 massgeblich zum Sieg, wie auch andere Bezirke im Rust Belt.

Sharrow hofft auf eine junge Generation, die nicht vergangenen Zeiten nachtrauert, und will junge Unternehmen anziehen – aber wie, weiss er auch nicht. Der 27-Jährige studierte zuvor Musikpädagogik. «Irgendwann kommen die Leute zu uns, weil sie billigen Lebensraum suchen, und dann müssen wir bereit sein», sagt Sharrow.

Menschen bei Versammlung
Legende: SRF

Die politische Atmosphäre ist vergiftet, ein weiterer Grund, weshalb die Gemeinde nicht vom Fleck kommt. In Monessen zerfleischen sich die Demokraten gegenseitig. An der Gemeindeversammlung fehlen drei Gemeinderäte, die anwesenden zwei haben einen Misstrauensantrag gegen den neuen Bürgermeister lanciert.

Legende: Monessen liegt unweit der ehemaligen Stahl-Hochburg Pittsburgh im US-Gliedstaat Pennsylvania. SRF

Seit vierzig Jahren amtierte kein Bürgermeister mehr für mehr als vier Jahre. «Monessen ist auf Fehden gebaut, und das hat mit dem Niedergang zu tun», sagt Kaylie Morre, eine Reporterin der Lokalzeitung «Monessen Valley Independent».

Ränge im Football-Stadion
Legende: SRF

Der Zerfall im Rust Belt kann geisterhaft wirken – wie hier das Football-Stadion im Nachbarort von Monessen. Bis 2010 war es das Zuhause der Charleroi Cougars. Dann zog das Team in ein neues Stadion in eine andere Gemeinde.

Verlassenes Büro
Legende: SRF

Der Kommentator liess nach dem letzten Spiel 2010 das Mikrofon fallen und verliess die Tribüne.

Rassistisches Schild am Strassenrand
Legende: SRF

Ein Schild ausserhalb der Ortschaften weist auf den Rechtsrutsch im Rust Belt hin. Ob die politische Neu-Orientierung nachhaltig ist, wird sich 2020 zeigen, bei den nächsten Präsidentschaftswahlen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

32 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Bernoulli (H.Bernoulli)
    @B. Thiel: Deutschland geht es relativ gut, weil es vom "Wechselkurs" bzw. der Euro-Fehlkonstruktion profitiert, auf Kosten der verschuldeten Südländer. Aber auch D ist hochverschuldet und etliche Deutsche müssen mit einer miesen Rente auskommen. Problematisch sind der Boden als Geldanlage und das Geld- bzw. Finanzsystem, welche perfekte Instrumente der Umverteilung von unten nach oben sind. Die Linke betreibt nur Symptombekämpfung und geht den Ursachen nicht auf den Grund.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans Bernoulli (H.Bernoulli)
    Wie eine Region aufblühen kann: siehe "das Wunder von Wörgl". Warum nur wurde dieses Experiment mit einer umlaufgesicherten Währung nirgends wiederholt? Warum ist dieses Experiment bei den "Linken" nicht bekannter und werden keine entsprechende Forderungen gestellt, dieses zu wiederholen?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser (jeani)
    Kann auch nicht nachvollziehen wieso bei uns so viele USA-euphorisch sind! Dieses Land hat eine so eine unklare und unrealistische Gesetzgebung und zig Baustellen, ein krankes Gesundheitswesen und auch das Politsystem ist mehr als Fragwürdig!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen