Zum Inhalt springen

Header

Video
Snowden im US-Sender NBC (engl.)
Aus News-Clip vom 29.05.2014.
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 38 Sekunden.
Inhalt

International Edward Snowden will nach Hause

Der frühere NSA-Mitarbeiter Edward Snowden will zurück in die USA, traut sich aber nicht. Denn in den USA warte auf ihn ein Leben im Gefängnis, sagte Snowden in seinem ersten Interview mit einem US-Fernsehsender.

Eine ganze Stunde, zur besten Sendezeit: Der renommierte US-Sender NBC bot dem flüchtigen «Whistleblower» Edward Snowden am Mittwochabend eine grosse Bühne. Der 30-Jährige verteidigte seine Sache in dem Interview sehr eloquent.

Er sei ein Patriot und möchte am liebsten wieder nach Hause, sagte der 30-Jährige im Interview. Allerdings erwarte ihn in den USA derzeit ein unfairer Prozess und ein Leben im Gefängnis. An eine Rückkehr sei unter diesen Umständen nicht zu denken. Laut NBC kam es bereits zur ersten Kontaktaufnahme seiner Verteidiger mit der Regierung.

Video
Snowden ist kein kleiner IT-Experte (engl.)
Aus News-Clip vom 29.05.2014.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 32 Sekunden.

Zum Spion ausgebildet worden

Bevor Snowden die Überwachungspraktiken der USA publik gemacht habe, sei er im Ausland als verdeckter Ermittler für die US-Dienste CIA und NSA tätig gewesen, sagte Snowden in einem TV-Interview. Er sei zum Spion im traditionellen Sinne ausgebildet worden und habe nur als Deckmantel eine andere Tätigkeit ausgeübt.

«Wenn Kritiker sagen, dass ich nur ein einfacher System-Administrator bin, der nicht weiss, wovon er redet, dann ist das irgendwie irreführend», fügte er in dem Interview des US-Senders NBC hinzu.

«Es geht mir nicht um mein persönliches Schicksal»

Er sei ein Technik-Experte, der «für die USA Systeme zum Laufen gebracht habe». Zudem habe er Vorträge vor einer Akademie zur Spionageabwehr gehalten und dabei Methoden entwickelt, um für die Sicherheit von Informationen und US-Bürgern in einem feindlichen Umfeld zu sorgen.

Ihm gehe es nicht um sein persönliches Schicksal, sagte Snowden weiter. Ihm sei vielmehr wichtig, dass die US-Geheimdienstprogramme reformiert würden. «Ich tue das, um meinem Land zu dienen.» Nur deshalb habe er seine Familie und sein bequemes Leben aufgegeben. «Ich habe eine Menge Geld verdient für einen Typen ohne Schulabschluss.»

Keine Beziehungen zur russischen Regierung

Derzeit hat der Computerexperte politisches Asyl in Russland. Sein Visum laufe am 1. August aus und er werde eine Verlängerung beantragen, sagte er. Seine Flucht vor rund einem Jahr habe er allerdings nie in dem Land beenden wollen. Er sei eigentlich auf dem Weg nach Lateinamerika gewesen, als die USA seinen Reisepass für ungültig erklärt hätten.

Snowden betonte, keinerlei Beziehung zur russischen Regierung zu haben. Er habe niemals Kremlchef Wladimir Putin getroffen. Die Russen hätten auch keinen Nutzen von ihm, da er weder US-Geheimdienstmaterial mit nach Moskau genommen habe, noch in irgendeiner Weise auf die Dokumente zugreifen könne.

Kerry appelliert an Snowden

Box aufklappen Box zuklappen

US-Aussenminister John Kerry hat Snowden vor laufender Kamera aufgefordert «seinen Mann zu stehen», in die USA zurückzukommen und sich dort der Justiz zu stellen. Dort könne er auch seine Kritik an den Überwachungen darlegen, sagte Kerry dem TV-Sender CBS. Der ehemalige NSA-Mitarbeiter Snowden sei ein Mann, der sein Land betrogen habe, so Kerry.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen