Zum Inhalt springen
Inhalt

International Egyptair-Jet: Auch zweiter Flugschreiber gefunden

Nach dem Stimmenrekorder ist auch der zweite Flugschreiber der abgestürzten Egypt-Air-Maschine aus dem Mittelmeer geborgen worden. Der Datenrekorder sei von einem Spezialschiff gesichert worden, teilte die ägyptische Untersuchungskommission mit.

Stimmenrekorder gefunden – Flugschreiber geborgen: Die Ermittler können die Rekonstruktion des Unglücksflugs vom 19. Mai nun endgültig in Angriff nehmen.

30 Minuten Gespräch auf Stimmenrekorder

Am Morgen hatten die Ermittler mit der Auswertung des am Vortag geborgenen Stimmenrekorders begonnen. Darauf sind die Gespräche zwischen den Piloten im Cockpit und der Funkverkehr der letzten 30 Minuten vor dem Absturz aufgezeichnet.

Sie erhoffen sich von den beiden Flugschreibern Erkenntnisse über die bislang ungeklärte Ursache des Unglücks. Die Untersuchungskommission hatte bereits am Mittwochabend mitgeteilt, dass das Spezialschiff «John Lethbridge» an mehreren Stellen im Mittelmeer Wrackteile gefunden habe.

Der Airbus A320 war am 19. Mai mit 66 Menschen an Bord auf dem Weg von Paris nach Kairo über dem östlichen Mittelmeer abgestürzt.

Der Absturz der Egypt Air MS804

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.