Zum Inhalt springen

Ermordeter Erzbischof Oscar Romero soll heiliggesprochen werden

  • Papst Franziskus hat ein Wunder anerkannt, das auf Fürsprache Romeros erfolgte.
  • Wie der Vatikan weiter mitteilt, soll auch Papst Paul VI. heiliggesprochen werden.
Grossaufnahme von Oscar Romero
Legende: Oscar Romero war schon 2015 seliggesprochen worden. Keystone

Romero, der 1980 von einem Mitglied einer rechtsgerichteten Todesschwadron erschossen wurde, als er eine Messe las. Er setzte sich für die Belange der Armen ein und brachte damit die reichen Eliten und das Militär in El Salvador gegen sich auf.

Auslöser für blutigen Bürgerkrieg

Das Attentat gilt als Auslöser des salvadorianischen Bürgerkriegs, in dem bis 1992 rund 75’000 Menschen starben.

Papst Franziskus erkannte ein Wunder an, das auf Fürsprache Romeros erfolgte: Eine Frau mit einer nicht näher bezeichneten lebensbedrohlichen Erkrankung sei «auf wundersame Weise» geheilt worden.

Auch Papst Paul VI. hat Wunder vollbracht

Ein Wunder bestätigt Franziskus zudem für Papst Paul VI. (1963-1978). Auf seine Fürsprache hin sei eine Schwangerschaft, bei der das Leben von Mutter und Kind auf dem Spiel stand, auf medizinisch unerklärliche Weise glücklich verlaufen.

Paul VI. soll laut Vatikan zum Abschluss der Bischofssynode im Oktober in Rom heiliggesprochen werden. Für Romero steht noch kein Datum fest.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.