Zum Inhalt springen

Header

Video
Taifun «Haishen» bringt Starkregen und Flutwellen
Aus News-Clip vom 06.09.2020.
abspielen
Inhalt

Flutwellen und Regen Taifun «Haishen» nähert sich dem Süden Japans

  • Der Taifun «Haishen» nähert sich von Okinawa kommend der südjapanischen Küste von Kyushu.
  • Im gesamten Süden Japans sind über 1.7 Millionen Menschen aufgerufen, ihre Häuser zu verlassen und sich in Sicherheit zu bringen.
  • In fast 40’000 Haushalten auf Okinawa und Kyushu ist die Stromversorgung ausgefallen.

Aus Sorge vor dem gewaltigen Taifun «Haishen» haben die Behörden die Einwohnerinnen und Einwohner aufgerufen, ihre Häuser zu verlassen und sich in Schulen und Gemeindezentren in Sicherheit zu bringen. Allein in der Stadt Kumamoto auf der drittgrössten Hauptinsel Kyushu im Südwesten Japans sind 730’000 Menschen betroffen.

Viele Anwohner hätten sich entschlossen, in Hotels Sicherheit zu suchen. Sie befürchten das Risiko von Coronavirus-Infektionen in überfüllten öffentlichen Unterkünften, schreiben lokale Medien.

Der 10. Wirbelsturm der Saison und der zweite innerhalb einer Woche bewegt sich von Okinawa kommend in Richtung der Küste Kyushus. Zwar schwächte sich der Wirbelsturm nach Angaben der Behörden inzwischen etwas ab. Dennoch wurden vorsorglich über 500 Flüge für Montag gestrichen – und in Kyushu fahren am Montag keine Züge.

In fast 40’000 Haushalten auf Okinawa und Kyushu ist die Stromversorgung unterbrochen. Die Behörden warnen, dass Häuser in dem Sturm einstürzen könnten. Zu erwarten seien zudem hoher Wellengang, starke Regenfälle und Orkanböen.

Der Sturm mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 234 Kilometern in der Stunde dürfte in der Nacht zum Montag weiter vor die Westküste Kyushus ziehen und am Dienstag Südkorea erreichen.

SRF 4 News, 05.09.2020, 13:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alois Keller  (eyko)
    Durch den Klimawandel könnten tropische Wirbelstürme immer gefährlicher werden. Aber wir wissen, dass sich der Indische Ozean erwärmt, und wir wissen, dass warmes Ozeanwasser die erste und vielleicht die wichtigste Zutat für die Entstehung tropischer Wirbelstürme ist. Auch im vergangenen Jahr beobachtete der Wissenschaftler eine verstärkte Intensität von Wirbelstürmen. Haishen wurde von den Meteorologen als "extrem stark" eingestuft.
  • Kommentar von Max Wyss  (Pdfguru)
    Es scheint, dass der Taifun einen mehr westlichen Weg wählt, und West-Kyushu nur streift. Dafür zeigt der Weg voll auf die koreanische Halbinsel zu.

    BTW, die "Präfektur Okinawa" ist die Insel Okinawa, etwa 700 km südlich der japanischen Hauptinseln.
    1. Antwort von Esther Jordi  (EstherJ.)
      Die Japaner nennen auch ihre Inseln "Präfektur". Das ist im Beitrag schon richtig formuliert.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Pr%C3%A4fekturen_Japans
    2. Antwort von Max Wyss  (Pdfguru)
      @EstherJ.: Klar gibt es die Präfektur "Okinawa". Nur, wenn Japaner von xxx in Präfektur yyy reden, bezieht sich das immer auf die Hauptinsel(n).

      Für Okinawa heisst es xxx in Okinawa. (ähnliches gilt für Hokkaido, da die ganze Insel eine Präfektur ist).