Zum Inhalt springen
Inhalt

Geldhäuser im Stresstest Europäische Banken sind krisenfester geworden

Legende: Video Krisentest für Banken abspielen. Laufzeit 01:59 Minuten.
Aus Tagesschau vom 02.11.2018.
  • Die europäischen Banken sind im Allgemeinen besser für eine neue Wirtschafts- und Finanzkrise gerüstet als noch vor einigen Jahren.
  • Das geht aus dem jüngsten Stresstest der Europäischen Banken-Aufsichtsbehörde EBA hervor, der in London veröffentlicht wurde.
  • Der Stresstest untersucht regelmässig, wie stark die Eigenkapitalquote eines Geldhauses abnimmt, wenn die Konjunktur einbricht.
  • Keine gute Falle im Test machen deutsche und britische Banken.

Die Kapitalpuffer der acht deutschen Geldhäuser im Test schrumpften im Stressszenario im Vergleich zu den Instituten aus anderen Ländern deutlich. Ähnliches gilt für britische Banken.

Besonderes Augenmerk galt in der Überprüfung der Europäischen Banken-Aufsichtsbehörde EBA den italienischen Banken. Sie haben nicht nur einen Berg an Problemkrediten in ihren Büchern, bei denen Kunden Schwierigkeiten mit der Rückzahlung haben. Zur Belastung könnten für die Italiens Banken angesichts des Schuldenkurses der Regierung im Rom auch ihre grossen Bestände an Anleihen ihres Heimatlandes werden. Unter dem Strich schnitten die italienischen Institute höchst unterschiedlich ab.

Kein Geldhaus hat durchfallen können

Im EBA-Stresstest wurde geprüft, wie stark das Eigenkapital der Banken innerhalb von drei Jahren schrumpft, wenn die Konjunktur einbricht, die Arbeitslosenzahlen steigen und die Immobilienpreise in den Keller gehen.

Formale Durchfaller gab es nicht. Denn wie beim europaweiten Stresstest 2016 hatten die Aufseher keine standardisierten Kapitalquoten vorgegeben, die Banken erfüllen mussten. Unter Aufsehern gilt eine harte Kernkapitalquote von 5,5 Prozent als das Minimum, was Banken unter Stress noch vorweisen sollten.

Institute, die sich in dem aktuellen Krisentest als anfällig erwiesen, werden die Aufseher ganz genau anschauen und im Nachgang möglicherweise institutsspezifische Kapitalzuschläge festsetzen.

Stresstests nicht unumstritten

Insgesamt überprüfte die EBA 48 Banken aus 15 EU-Staaten. In einem parallelen Test nahm die Europäische Zentralbank EZB als zentrale Bankenaufsicht für den Euroraum weitere 54 Geldhäuser unter die Lupe, die sie direkt beaufsichtigt. Für diese Banken veröffentlichen die Aufseher aber keine detaillierten Ergebnisse.

Weltweit überprüfen Aufseher regelmässig, wie anfällig Banken im Krisenfall wären. Die Tests sollen möglichst frühzeitig Risiken in den Bilanzen offenlegen. Unumstritten sind Stresstests jedoch nicht: Welche Risiken in den hypothetischen Szenarien wie stark gewichtet werden, liegt letztlich in der Hand der Aufseher. Dass nicht für alle Banken Ergebnisse veröffentlicht werden, stösst auch auf Kritik.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Kaiser (Klarsicht)
    Wer es glaubt wird selig gesprochen . Alleine dass der Sparer NULL Zins bekommt , zeigt wie die Banken aus dem letzten Loch pfeifen und ohne die Gelddruckmaschinen der Nationalbanken hätten wir schon lange den Gau der Pleiten erlebt .
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von antigone kunz (antigonekunz)
    Statt sich auf solche Stresstests zu verlassen, macht es Sinn, wie es die Denknetzleute es vormachen, proaktiv zu überlegen, wie wir als Gesellschaft solchen Krisen begegnen wollen: Sei es durch Krisenabgaben, Demokratisierung der Finanzinstitut, die grundlegende Dienste anbieten ...zudem gründen passend zum Jahr 1918 fortschrittliche Organisationen der Schweiz ein Oltener Komitee 2.0. Ob Mitwelt oder Finanz, wir haben keine Zeit mehr zum Däumchen drehen. Richten wird es niemand für uns.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M. Roe (M. Roe)
    Ich glaube nur solange die EZB die Zinsen auf 0 hält, dann könnte sich vieles ändern. Warum wohl lässt Donald Trump in Amerika die Zinsen sachte auf ein "Reale-Welt-Szenario" steigen. Sicher nicht, weil das schlecht ist für die USA.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen