Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Das Wrack des Militärfahrzeuges in Finnland.
Legende: In dem Wrack sind drei Wehrdienstleistende gestorben. Im Zug starb eine weitere Person. Keystone
Inhalt

Im Süden Finnlands Zug kollidiert mit Militärfahrzeug: Vier Tote

An einem Bahnübergang ist es zu dem Unglück gekommen. Drei Soldaten und ein Zugpassagier sterben.

  • Bei einem Zugunglück in Finnland sind vier Menschen ums Leben gekommen.
  • Ein Regionalzug war am Vormittag in Skogby mit einem Militärfahrzeug an einem Bahnübergang kollidiert.
  • Weitere elf Menschen wurden verletzt, ihr Zustand sei aber stabil, teilte die Polizei mit.
  • Die Unglücksursache war zunächst noch unbekannt. Es habe geschneit und die Strassenverhältnisse seien schlecht gewesen, sagte Mats Sjöholm von der Kriminalpolizei. Man gehe von einem Unfall aus.
  • Drei der Getöteten waren Wehrdienstleistende. Sie waren bei einer Übung. Verteidigungsminister Jussi Niinistö ordnete Trauerbeflaggung an.
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?