Israelischer Soldat tötet verletzten Palästinenser mit Kopfschuss

Ein israelischer Soldat hat einen verletzt am Boden liegenden Palästinenser gezielt getötet. Dies zeigt ein bearbeitetes Video einer Menschenrechtsorganisation. Das Militär hatte sich zunächst zurückhaltend zu dem Vorfall geäussert.

. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Israelische Soldaten transportieren den Leichnam des Palästinensers vom Tatort weg. Keystone

Ein israelischer Soldat hat in Hebron im südlichen Westjordanland einen verletzten palästinensischen Attentäter mit einem Kopfschuss getötet. Dies zeigt ein bearbeitetes Video, das von der israelischen Menschenrechtsorganisation Betselem veröffentlicht wurde.

Der mit bewaffnete Palästinenser hatte zusammen mit einem weiteren Attentäter einen israelischen Soldaten verletzt. Die beiden Angreifer wurden überwältigt. Auf dem Video ist zu sehen, wie einer der Terrosristen verletzt am Boden liegt.

Nachdem Abtransport des verletzten israelischen Soldaten zielt ein anderer Soldat auf den am Boden liegenden Palästinenser und schiesst ihm in den Kopf.

Die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte sprachen von einem «schwerwiegenden Vorfall, der gegen die Werte der Armee verstösst». Das Militär leitete eine Untersuchung ein. Der Soldat sei suspendiert worden.