Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video So heftig war das Beben (unkomm.) abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Aus News-Clip vom 19.07.2019.
Inhalt

Kaum Verletzte Starkes Erdbeben erschüttert Athen

  • Die griechische Hauptstadt Athen ist von einem Erdbeben der Stärke 5.1 sowie mehreren Nachbeben erschüttert worden.
  • Tausende rannten aus ihren Häusern und Bürogebäuden auf die Strassen, Meldungen über Verletzte oder grössere Schäden gibt es bisher jedoch nicht.
  • Nach dem Hauptbeben versetzten mehrere Nachbeben die Athener erneut in Angst.
Karte
Legende: Das Zentrum lag rund 25 Kilometer nordwestlich Athens in einer Tiefe von rund 15 Kilometern. SRF

Das Beben ereignete sich laut Seismologen des Geodynamischen Instituts von Athen in einer sehr geringen Tiefe von lediglich 15 Kilometern. Deshalb sei es als sehr stark empfunden worden.

Vielerorts fiel in der Folge des Bebens der Strom aus. Die Feuerwehr musste ausrücken, um Menschen aus steckengebliebenen Fahrstühlen zu befreien. Auch die Telekommunikation brach vorübergehend zusammen.

Wohl keine grösseren Schäden

«Zwei alte unbewohnte Häuser sind eingestürzt. Es gibt keine schwer Verletzten», sagte der griechische Regierungssprecher Stelios Petsas. Lediglich drei Menschen seien durch herabfallenden Putz von Häusern leicht verletzt worden, hiess es seitens des Athener Rettungsdienstes. In einigen Fällen gab es kleine Erdrutsche.

Im Jahr 1999 hatte ein starkes Erdbeben in der gleichen Region im Nordwesten Athens die griechische Hauptstadt erschüttert, es forderte mehr als 140 Menschenleben.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?