Zum Inhalt springen

Header

Video
Philippe Voirol: «Die EU anerkennt das Zertifikat» (frz.)
Aus News-Clip vom 11.06.2021.
abspielen
Inhalt

Kompatibilität des Zertifikats EU hat Schweizer Covid-Zertifikat noch nicht anerkannt

Die Bestätigung, von der Bern sprach, habe sich auf technische Tests bezogen, sagte ein Sprecher der EU-Kommission.

Die EU habe offiziell bestätigt, dass in der Schweiz ausgestellte Covid-Zertifikate anerkannt würden: Diese gute Nachricht verkündete Philippe Voirol, Vizedirektor des Bundesamtes für Informatik (BIT), am Freitag vor den Medien in Bern. So könne auch die Schweiz die in EU-Staaten ausgestellten Zertifikate von Einreisenden überprüfen.

«Entscheid ist noch gar nicht möglich»

Ein Sprecher der EU-Kommission präzisiert gegenüber SRF. Diese Bestätigung habe sich auf technische Tests bezogen – «diese haben funktioniert». Und führt weiter aus: «Zum jetzigen Zeitpunkt wäre ein solcher Entscheid durch die EU-Kommission noch gar nicht möglich. Die entsprechende gesetzliche Grundlage ist noch nicht in Kraft.»

Die Schweiz müsse zudem zuerst die Reziprozität bestätigen. Dann brauche es ausserdem noch den definitiven Entscheid der EU-Kommission.

«Die technische Kompatibilität wurde uns von der EU bestätigt und laut der EU ist die Schweiz technisch bereit», sagt Sonja Uhlmann-Haenni, Mediensprecherin des BIT. Voirols Aussagen hätten sich auf den technischen Kontext bezogen.

Tagesschau, 11.06.2021, 18:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

68 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alex Hanselmann  (kinkiri)
    Der Bundesrat hätte in dieser Sache bei der EU punkten können und das EU Zertifikat in der Pressemitteilung explizit anerkennen. Statt dessen hat man nur gesagt, unsere Lösung würde mit deren kompatibel sein. Und die EU hat dann - o wunder - das gleiche zum Schweizer Zertifikat gesagt, es würde technisch funktionieren.
  • Kommentar von Werner Häberli  (Wern Hably)
    ..und warum erklärt die Schweiz nicht, wir müssten auch noch das Resultat der Prüfungen des EU Zertifikates abwarten?
    1. Antwort von Bernhard Haeuser  (Bernie H)
      Wieso denn, die EU kann so nur verlieren, denn die Touristen bringen das Geld, oder dann eben nicht.
  • Kommentar von Pirmin Schläpfer  (Gwunderer)
    "Diese Bestätigung habe sich lediglich auf technische Tests bezogen - «diese haben funktioniert»."

    Schade. Darf man trotzdem, vielleicht wegen der Aufregung, ein bisschen schadenfreudig sein? Je länger das voranschreitet, desto schwieriger finde ich es, es anders aufzunehmen, als mit Humor. Man möchte vergessen, dass KMU eingeschränkt bleiben, wir uns nur unter Auflagen frei bewegen dürfen, weiterhin die Maske beim Einkaufen oder der Arbeit tragen müssen, um den Impferfolg nicht zu gefährden!