Zum Inhalt springen
Inhalt

Kuba wird digital Überall online sein ist möglich – wenn man Geld hat

Um mobiles Internet auf Kuba zu nutzen, braucht es finanzielle und technische Mittel. Für viele ist das ein Hindernis.

Ab sofort werden vier Daten-Pakete für mobiles Internet in Kuba verfügbar sein, teilten die Behörden mit. Sie kosten zwischen sieben und 30 Dollar pro Monat. 30 Dollar entsprechen dem durchschnittlichen Monatslohn kubanischer Arbeitnehmer. Der Zugang zum Internet ist und bleibt also ein Luxusgut in Kuba.

Auch technisch bleibt das Erschliessen der virtuellen Welt für viele Kubanerinnen und Kubaner unerreichbar. Voraussetzung ist nämlich, dass die Kunden ein Mobiltelefon der 3. Generation besitzen. Das wiederum schliesst eine Mehrheit von potenziellen Kunden von Beginn weg aus. Bislang konnten sich die meisten Kubaner nur über öffentlich WLAN-Hotspots ins Internet einwählen. Diese befinden sich auf öffentlichen Plätzen in den Zentren von Städten und Dörfern.

Netz schon überlastet

Überhaupt erst seit gut einem Jahr ist es Privathaushalten erlaubt, einen Internet-Anschluss zu Hause zu beantragen. Der staatliche Telekom-Anbieter bemüht sich, ein Versprechen des kubanischen Präsidenten einzulösen, die Karibikinsel nach und nach ins digitale Zeitalter zu führen. Während der Tests für die Einführung des mobilen Internets klagten allerdings viele Kubaner darüber, dass wegen der Netzüberlastung normales Telefonieren gar nicht mehr möglich war.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jürg Häusermann (Ebenda)
    Willkommen im realexistierenden Sozialismus. Kuba hat den Kapitalismus schon längst überwunden. Hut ab.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M. Ritter (M. R.)
    Schön wärs, wenn der Durchschnittslohn 30.- pro Monat wäre, 15.- bis 20.- kommt der Wahrheit näher. Und beantragen kann man den Anschluss schon, aber wenn man so lange wartet wie auf einen ganz normalen, analogen Telefonanschluss, dann kann das Jahrzehnte gehen, bis man ihn dann hat. Und funktioniert sehr wahrscheinlich die halbe Zeit dann nicht. Und wenn's der Regierung passt, dann wird der einfach wieder gekappt. Kuba war, ist und bleibt ein Willkürstaat. Das wird sich kaum so bald ändern.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen