Zum Inhalt springen
Inhalt

Mordanklage in Peru Neuer Mordprozess gegen Fujimori

  • Perus Ex-Präsident Alberto Fujimori muss sich erneut vor Gericht verantworten.
  • Dem heute 79-Jährigen wird die Beteiligung an einem Massaker an sechs Bauern 1992 vorgeworfen. Dafür soll er 25 Jahre ins Gefängnis.
  • Zusammen mit Fujimori will die Staatsanwaltschaft 23 weiteren Verdächtigen – ehemalige Paramilitärs und Armeeangehörigen – den Prozess machen.
  • Erst Anfang Jahr war Fujimori aus Gesundheitsgründen begnadigt worden – er sass eine 25-jährige Haftstrafe wegen Menschenrechtsverbrechen ab.
Fuhimori in einem Rolstuhl, er winkt.
Legende: Anfang Januar wurde Fujimori aus dem Gefängnis entlassen. Nun gibt es eine neue Mordanklage. Imago

Die Begnadigung Fujimoris hatte in Peru heftige Proteste und eine politische Krise ausgelöst. Kritiker vermuteten einen Deal mit Fujimoris Sohn Kenji und weiteren Abgeordneten aus dem Fujimori-Lager. Sie hatten drei Tage vor dem Gnadenerlass nicht für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Kuczynski gestimmt.

Das Amtsenthebungsverfahren gegen Kuczynski wegen Korruptionsvorwürfen war von Fujimoris Tochter Keiko angestossen worden, die die Präsidentschaftswahl 2016 nur knapp gegen ihn verloren hatte.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.