Zum Inhalt springen

Header

Kim Jong Un mit zwei Marinangehörigen auf einem U-Boot an der nordkoreanischen Küste.
Legende: Das Regime von Kim Jong-Un (M.) glaubt an eine Kriegsvorbereitung der USA mit Südkorea und droht deshalb präventiv. Keystone
Inhalt

US-Manöver mit Südkorea Nordkorea droht USA mit «erbarmungslosem» Angriff

Die USA planen ein gemeinsames Marine-Manöver mit Südkorea. Pjöngjang fühlt sich provoziert und droht mit Krieg.

  • Derzeit ist ein US-Flugzeugträger in der Region, um an Übungen mit dem Verbündeten Südkorea teilzunehmen.
  • Nordkoreas Nachrichtenagentur berichtete, die Ankunft von US-Schiffen sei Teil eines «rücksichtslosen Vorhabens», Nordkorea anzugreifen.
  • Sollten die US-Schiffe die Souveränität und Würde Nordkoreas auch nur im Geringsten verletzen, werde die nordkoreanische Armee «erbarmungslose höchstpräzise Angriffe vom Boden, aus der Luft, von der See und unter Wasser starten».

Bereits vergangene Woche seien feindliche Flugzeuge entlang des nordkoreanischen Hoheitsgebietes geflogen, um Bombenabwürfe zu üben, meldete die Nachrichtenagentur.

Nordkorea wertet das Manöver der feindlichen Marinen als Kriegsvorbereitung. Als Reaktion hatte Nordkorea in der vergangenen Woche vier Raketen vor der Küste Japans ins Meer geschossen.

Am Freitag wird US-Außenminister Rex Tillerson zu seinem ersten Besuch in Südkorea erwartet.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

20 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von rosi gantenbein  (lara croft)
    Der pubertäre Rotzlöffel hat sie wohl nicht alle...
  • Kommentar von Kurt E. Müller  (KEM)
    Moppelchen geht zum Brunnen bis er bricht. Irgendwann ist es genug mit seinen Provokationen.
  • Kommentar von Franz NANNI  (Aetti)
    Zuzutrauen waere es diesem Wahnsinnigen schon... es wird langam heiss auf unserem Planeten.. nein, nicht wegen dem Naturklimawandel, sondern wegen dem Polit-Klima_Wandel!!!!