Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Präsidentschaftswahl Libyen General Haftar will neuer Präsident von Libyen werden

  • Knapp sechs Wochen vor der geplanten Präsidentschaftswahl in Libyen hat General Chalifa Haftar seine Kandidatur angekündigt.
  • Er wolle damit keine Macht und keinen Status erlangen, sondern das libysche Volk «in einer entscheidenden Phase zu Ruhm, Fortschritt und Wohlstand» führen, sagte er in einer Rede.
  • Die Wahl ist für den 24. Dezember angesetzt.
Audio
Aus dem Archiv: Ob Libyen wirklich wählt, ist weiter unsicher
aus Echo der Zeit vom 04.11.2021.
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 6 Sekunden.

Haftar wurden schon länger Ambitionen auf das Präsidentenamt nachgesagt. Mit der vorübergehenden Abgabe der Führung der selbst ernannten Libyschen Nationalarmee (LNA) im Osten des Landes schuf er Ende September die Voraussetzung für eine Kandidatur.

Im Bürgerkrieg kämpfte Haftar gegen die international anerkannte Regierung des damaligen Ministerpräsidenten Fajis al-Sarradsch mit Sitz im Westen.

Haftar wird unter anderem von der russischen Regierung und Ägypten unterstützt. Wegen der anhaltenden Auseinandersetzungen zwischen den politischen Lagern ist derzeit aber weiterhin unklar, ob die Wahlen tatsächlich wie geplant stattfinden.

Ein Streitpunkt ist zudem auch der Zeitpunkt der Parlamentswahl. Diese sollte eigentlich ebenfalls am selben Tag wie die Präsidentschaftswahl abgehalten werden.

Gaddafi-Sohn will auch Präsident werden

Libyen war nach dem Sturz von Langzeitherrscher Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 in einem Bürgerkrieg versunken. In diesem Frühjahr wurde unter UNO-Vermittlung eine Übergangsregierung gebildet, die das Land zu Wahlen führen soll.

Bei der kommenden Präsidentschaftswahl will auch ein Sohn Gaddafis mitmischen. Auf der Kandidatenliste stehen weiter noch Regierungschef Abdulhamid al-Dbeibah sowie Parlamentspräsident Aguila Saleh.

SRF 4 News, 14.11.21, 22:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen