Zum Inhalt springen

Header

Video
Mehrere Tatorte in der Atlantik-Provinz
Aus News-Clip vom 20.04.2020.
abspielen
Inhalt

Provinz Nova Scotia Amoklauf mit mindestens 19 Toten in Kanada

  • In einer Kleinstadt der kanadischen Provinz Nova Scotia hat ein bewaffneter Mann mindestens 18 Menschen getötet.
  • Laut Polizei erschoss der mutmassliche Täter seine Opfer in ihren Häusern.
  • Man habe den Mann stundenlang verfolgt und schliesslich gefasst. Bei der Verhaftung sei er getötet worden.
  • Das mögliche Motiv ist nicht bekannt.

Per Notruf hatte die Royal Canadian Mounted Police am Samstag Hinweise auf einen bewaffneten Angreifer in der kleinen Ortschaft Portapique erhalten. In einem Haus und auf dem umliegenden Grundstück hätten sie mehrere Leichen vorgefunden, von dem Täter keine Spur.

Das führte zu einer 12-stündigen Verbrecherjagd quer durch Nova Scotia. Opfer seien an mehreren Tatorten in der Atlantik-Provinz gefunden worden. An einigen Stellen seien Feuer auf Grundstücken gelegt worden. Dies ist die schlimmste derartige Bluttat in der Geschichte des Landes. Unter den Opfern ist eine Polizistin mit 23 Dienstjahren.

Stv. Polizeichefin
Legende: Die stellvertretende Polizeichefin Lee Bergerman über die getötete Polizistin: «Zwei Kinder haben ihre Mutter verloren. Ein Ehemann hat seine Frau verloren. Und unzählige andere haben eine fantastische Freundin und Kollegin verloren.» Keystone

Zu dem Motiv des Schützen machten die Ermittler am Sonntagabend keine Angaben. Es deute vieles darauf hin, dass der tatverdächtige Mann das Blutbad plante, dabei aber auch Menschen tötete, die er nicht kannte. Der kanadische Premierminister Justin Trudeau sprach am Sonntagabend von einem Akt «sinnloser Gewalt».

Täter trug Polizei-Uniform

Augenzeugen berichteten von heulenden Sirenen, Schüssen und anderen Schreckensmomenten. Die Polizei hatte Anwohner aufgefordert, in ihren Häusern zu bleiben und ihre Türen abzuschliessen.

Die Behörde warnte unterdessen vor einem Schützen, der möglicherweise eine Polizei-Uniform trage und mit einem Fahrzeug unterwegs sei, das einem Streifenwagen glich. Ein Ermittler bestätigte später, dass der Mann tatsächlich versucht habe, sich als Polizist zu tarnen.

Strenge Waffengesetze

Anders als im Nachbarland USA sind die Waffengesetze in Kanada vergleichsweise streng. Der bisher schwerste Amoklauf ereignete sich in Kanada 1989, als ein 25-jähriger Mann an einer Hochschule in Montréal 14 Frauen erschoss und 13 weitere Menschen verletzte, bevor er sich selbst das Leben nahm. In einem Schreiben nannte er seinen Hass auf Feministinnen als Motiv.

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet

Box aufklappenBox zuklappen

Aus Rücksicht auf die Opfer und ihre Angehörigen ist die Kommentarfunktion unter diesem Artikel deaktiviert. Wir danken Ihnen für Ihr verständnis.

SRF 4 News, 20.4.2020, 4 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen