Zum Inhalt springen
Inhalt

Kontrollen im Schengen-Raum Schleierfahndung – ja, aber

Kontrollen ohne konkreten Verdacht sind im Schengen-Raum zulässig – allerdings nur beschränkt. Dies hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg entschieden.

  • Kontrollen ohne konkreten Verdacht sind in der Nähe von EU-Binnengrenzen zulässig – sie dürfen aber nicht die gleiche Wirkung haben wie die mit dem Schengen-Abkommen abgeschafften früheren Grenzkontrollen.
  • Dies hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg (EuGH) entschieden.
  • Sollte die sogenannte Schleierfahndung trotzdem durchgeführt werden, dann müssen «Intensität, Häufigkeit und Selektivität» dieser Kontrollen rechtlich geregelt sein.
  • Damit wurde der Ausgangsfall an das Amtsgericht im badischen Kehl zurück verwiesen.

Konkreter Anlass war ein Mann, der von Strassburg kommend zu Fuss über die französisch-deutsche Grenze zum Bahnhof Kehl ging und sich gegen eine Kontrolle der deutschen Bundespolizei mit Gewalt wehrte. Wäre die Kontrolle unzulässig gewesen, könnte er nun nicht wegen Widerstands verurteilt werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.