Zum Inhalt springen

Header

Audio
Amoklauf mit einem Messer, kein Terrorakt mit Pfeil und Bogen
Aus Nachrichten vom 18.10.2021.
abspielen. Laufzeit 01:28 Minuten.
Inhalt

Tote nach Attacke in Norwegen Tat von Kongsberg wird nicht mehr als Terroranschlag eingestuft

  • Fünf Tage nach den Attacken in der norwegischen Kleinstadt Kongsberg hat die Polizei heute Nachmittag neue Ergebnisse der Ermittlungen bekannt gegeben.
  • Die Ermittler gehen davon aus, dass die fünf Menschen mit Stichwaffen getötet wurden. Ausserdem wird die Tat nicht mehr als Terroranschlag eingestuft.

Nicht mit Pfeil und Bogen, wie zunächst angenommen, sondern mit einem Messer habe der mutmassliche 37-jährige Attentäter von Kongsberg fünf Menschen umgebracht.

Zu diesem Resultat kommen die bisherigen Ermittlungen der Polizei, die heute Nachmittag an einer Medienkonferenz in der betroffenen Kleinstadt 80 Kilometer westlich von Oslo veröffentlicht wurden.

Ermittlungen weiterhin in früher Phase

Gemäss dem aktuellen Wissensstand hatte der Attentäter zunächst mit Pfeil und Bogen Menschen in einem Lebensmittelgeschäft im Zentrum bedroht.

Legende: Die Anteilnahme in Norwegen ist gross, auch das Königshaus wohnte der Trauerfeier am Sonntag bei. Keystone

Er sei sodann nach einer ersten Konfrontation mit unbewaffneten Polizisten geflüchtet, habe Pfeil und Bogen weggeworfen und dann auf seiner Flucht Passanten mit Messerstichen tödlich verletzt, sagte ein Polizeisprecher. Manche seien in ihren eigenen vier Wänden getötet worden, andere draussen im Freien. Die Ermittlungen befänden sich aber weiterhin in einer frühen Phase.

Opfer wurden zufällig ausgewählt

Vorläufig deute alles darauf hin, dass alle Opfer zufällig ausgewählt worden seien, sagte Polizeiinspektor Per Thomas Omholt. Um was für Stichwaffen es sich handelte, liess er offen, um Zeugen nicht zu beeinflussen.

Erst nach einer halben Stunde konnte der geständige Täter von der Polizei gestellt werden. Und noch etwas wird nun anders eingeschätzt: Die Tat wird nicht mehr als Terroranschlag eingestuft, sondern als Amoklauf eines psychisch kranken Menschen. Folgerichtig ist der Attentäter unterdessen vom Untersuchungsgefängnis in eine psychiatrische Anstalt verlegt worden.

SRF 4 News, 18.10.2021, 17:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen