Zum Inhalt springen
Inhalt

Touristen in USA verunfallt Siebzehn Tote bei Bootsunglück

  • Im US-Staat Missouri ist ein Touristenboot gekentert. Siebzehn Menschen sind dabei ums Leben gekommen, teilte der zuständige Sheriff mit.
  • Unter den Todesopfern sind auch Kinder.
  • Das Boot auf dem Table Rock Lake hatte 31 Passagiere an Bord, auch Kinder waren auf dem Boot.
Retter am Seeufer
Legende: Die Rettungsaktion beim Table Rock Lake ist noch im Gang. Keystone

Die Rettungsaktion ist noch im Gange und Taucher seien im Einsatz, so Sheriff Doug Rader. Grund für das Kentern des Bootes sei vermutlich ein Unwetter gewesen.

Das Touristenschiff – ein Amphibienfahrzeug – ist gesunken. Retter, darunter Taucher, waren an der Unglücksstelle. Der Table Rock Lake ist ein künstlicher See, südlich der Stadt Springfield, nahe an der Grenze zu Arkansas.

Legende: Auf dem Table Rock Lake ist ein Touristenboot gekentert. SRF

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.