Zum Inhalt springen

Header

Video
Sturm «Gamma»sorgt für grosse Überschwemmungen
Aus News-Clip vom 05.10.2020.
abspielen
Inhalt

Tropensturm «Gamma» Mindestens sechs Todesopfer nach Sturm in Mexiko

  • Der Tropensturm «Gamma» zog über die Halbinsel Yucatan in Mexiko und verursachte grosse Schäden in den Bundesstaaten Chiapas und Tabasco.
  • Mindestens sechs Personen kamen dabei ums Leben.
  • Nach Angaben der Behörden wurden Tausende evakuiert.

Der Sturm erreichte fast die Stärke eines Hurrikans, wie das U.S. National Hurrican Center in Miami mitteilte.

Das Departement für Tourismus des Bundesstaates Quintana Roo berichtete am Freitag auf Twitter, dass sich mehr als 41'000 Reisende im Gebiet aufhielten, wobei die Hotels in Cancun und Cozumel bereits zu mehr als 30 Prozent ausgelastet seien. Das Gebiet wurde erst kürzlich nach einer Pandemie-Schliessung wieder für den Tourismus geöffnet.

Die mexikanischen Behörden haben die Menschen in der Nacht zum Sonntag in Yucatan gewarnt, da «Gamma» sich vor der Küste nicht weiter vorwärts bewegte. Das Hurrikanzentrum sagte, «Gamma» befinde sich etwa 305 Kilometer nordöstlich von Progreso, Mexiko, und habe anhaltende Winde von maximal 95 km/h.

Vorhersagen zufolge wird es in den Bundesstaaten Yucatan, Campeche und Tabasco zusätzlich bis zu 20 Zentimeter Niederschlag geben. Auch Sturzfluten seien wahrscheinlich.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen