Zum Inhalt springen
Inhalt

Tropensturm in den USA «Gordon» trifft auf Land – Kind getötet

  • Der Tropensturm «Gordon» ist im Süden der USA auf Land getroffen.
  • Es kam zu Überschwemmungen und Stromausfällen.
  • In Florida starb am Dienstagabend ein Kind, als ein Baum auf einen Wohnwagen stürzte, wie der Sender CNN berichtete.
Legende: Video Der Tropensturm «Gordon» ist im Süden der USA auf Land getroffen. (unkom.) abspielen. Laufzeit 00:43 Minuten.
Aus News-Clip vom 05.09.2018.

Laut des US-Hurrikanzentrums traf «Gordon» nach 22 Uhr im Grenzgebiet der Bundesstaaten Alabama und Mississippi in der Nähe der Stadt Biloxi auf Land. Dabei erreichte der Sturm Windgeschwindigkeiten von 110 Kilometern pro Stunde – knapp unter Hurrikan-Stärke.

Zuvor hatte der Sturm im Golf von Mexiko noch an Stärke zugelegt. Für den Küstenabschnitt östlich von New Orleans und der Grenze zwischen Alabama und Florida wurde eine Hurrikan-Warnung ausgerufen. Für Teile der Küste von Alabama und Mississippi warnten die Behörden auch vor Sturmfluten. Meteorologen erwarten, dass «Gordon» im Laufe des Mittwochs weiter ins Landesinnere zieht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.