Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Bestes Einvernehmen zwischen Orban und Trump (engl.) abspielen. Laufzeit 00:38 Minuten.
Aus News-Clip vom 13.05.2019.
Inhalt

Trump empfängt Orban «Wahrscheinlich wie ich ein bisschen umstritten»

  • US-Präsident Donald Trump hat mit Ungarns Viktor Orban einen europäischen Regierungschef ganz nach seinen Vorstellungen empfangen.
  • Orban habe in vielerlei Hinsicht einen hervorragenden Job gemacht, sagte Trump beim Treffen.
  • Der Ungar sei ein «tougher», aber respektierter Staatschef, der nach Meinung vieler Menschen die richtige Einwanderungspolitik betreibe.

Sein Gast und dessen Politik sei «wahrscheinlich genau wie ich ein bisschen umstritten, aber das ist okay», sagte Trump im Weissen Haus. Orban schottet sein Land mit Zäunen, Hetzkampagnen und einer restriktiven Asylpolitik konsequent gegen Migranten ab.

Trump mag EU-kritische Europäer

Orbans Fidesz-Partei gehört wie die deutsche CDU und CSU der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP) an. Die Mitgliedschaft der Ungarn dort ist allerdings seit Mitte März ausgesetzt. In der EVP wollte man die andauernde Hetze Orbans gegen die von Jean-Claude Juncker geführte Europäische Kommission nicht mehr hinnehmen. Trump dagegen ist gerade jenen europäischen Regierungen zugewandt, die der EU äusserst kritisch gegenüberstehen – darunter Ungarn.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

19 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.