Zum Inhalt springen

Header

Die bereits befestigte Grenze zwischen den USA und Mexiko nahe der Stadt Tecate.
Legende: Die bereits befestigte Grenze zwischen den USA und Mexiko nahe der Stadt Tecate. Keystone
Inhalt

Trumps Wahlversprechen Kalifornen will keinen Grenzmauer-Prototyp im Bundesstaat

  • Kaliforniens Regierung will verhindern, dass in San Diego ein Prototyp der geplanten Grenzmauer aufgestellt wird. Sie wehrt sich auch dagegen, dass nahe der Stadt Calexico eine bestehende Sperranlage ersetzt wird.
  • Der kalifornische Justizminister Xavier Becerra reichte deshalb laut der Zeitung «Los Angeles Times» vor einem Gericht in San Diego Klage ein.
  • Das nationale US-Ministerium für Innere Sicherheit will Gesetze ausser Kraft setzen, um die Baupläne voranzutreiben. Dabei geht es unter anderem um Umweltschutzbestimmungen des Bundesstaats Kalifornien.
  • «Niemand darf die Gesetze ignorieren. Nicht einmal der Präsident der Vereinigten Staaten», sagte Becerra laut dem Zeitungsbericht.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

17 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.