Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Über eigenen Medienkanal IS-Terroristen bestätigen Tod al-Baghdadis

  • Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den Tod ihres Anführers Abu Bakr al-Baghdadi bestätigt.
  • Das geht aus einer veröffentlichten Audio-Botschaft über den IS-Medienkanal Al-Furkan hervor.
Video
Aus dem Archiv: IS-Terrorchef al-Baghdadi ist tot
Aus Tagesschau vom 27.10.2019.
abspielen

Nach dem Tod von Baghdadi hat die Terrormiliz sofort einen Nachfolger benannt: Abu Ibrahim al-Haschimi al-Kuraischi sei der neue Anführer, erklärte der IS auch über den Nachrichtendienst der Miliz Amak. Der IS bestätigte gleichzeitig auch den Tod von IS-Sprecher Abu al-Hassan al-Muhadschir, der aus Saudi-Arabien stammte.

Am Wochenende gefasst

US-Präsident Donald Trump hatte am Wochenende den Tod von Baghdadi bekanntgegeben. Er starb bei einem Einsatz von US-Spezialkräften im Nordwesten Syriens. Demnach war Baghdadi vor den Soldaten in einen Tunnel geflüchtet und zündete dort seine Sprengstoffweste.

DNA-Analysen hätten die Identität des IS-Anführers bestätigt. Die sterblichen Überreste wurden laut der US-Armee dem Meer übergeben.

Neben dem Anführer wurden nach Angaben der USA fünf weitere IS-Kämpfer getötet und zwei Personen in Gewahrsam genommen. Al-Muhadschir wurde bei einem weiteren Einsatz getötet.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.