Zum Inhalt springen

Header

Video
Übersterblichkeit durch Corona?
Aus 10 vor 10 vom 01.05.2020.
abspielen
Inhalt

Übersterblichkeit als Hinweis Auf den Spuren der korrekten Corona-Todeszahlen

Wie viele Menschen sind tatsächlich an oder mit Covid-19 gestorben? Zahlen zur Übersterblichkeit deuten auf mehr Tote hin.

10vor10, 1.5.2020

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

193 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von David Ziegler  (Ziggy87)
    Auf unsere grundrechte verzichten, wegen übersterblichkeit. es gibt orte, da sind die menschen bereit auf die gesundheit, sogar das leben zu verzichten für grundrechte!
  • Kommentar von Fabian Sarbach  (F. Sarbach)
    Selbst wenn das C Virus sehr gefährlich wäre: Das usrpürngliche Argument, nämlich das Gesundheitssystem vor Überlastung zu schützen macht Sinn, weil ich damit ja andere gefährde. Solange dies nicht der Fall ist, kann ich der Politik keineswegs folgen: grundsätzlich ist jeder Mensch frei: Falschirmspringen, Motorradfahren, Rauchen, in Menschenmassen gehen, wer will kann ja zuahuse bleiben... Gesundheit ist privatsache Punkt.
  • Kommentar von Bruno Bettoli  (Bruno Bettoli)
    Die Übersterblichkeit kann man erst Ende Jahr beiziehen, denn bis dann kann sich Viele noch ausgleichen. Dann kann seriös mit anderen Jahren vergleichen. Nur in den ersten 4 Monate des Jahres 2020 die Übersterblichkeit zu berechnen ist eine Zwischenstufe, verstärkt aber einmal mehr die Angsthysterien.
    1. Antwort von Paul Soltermann  (ps)
      Da die Sterberate waehrend einesJahrszykluses grosse Veraenderungen aufweist, sollt die Vergleichszeit min 1 Jahr betragen, sonst kann man beweisen was einem beliebt.