Zum Inhalt springen

US-Wahlen Trump hat tatsächlich mal recht – sein Mikrofon war defekt

Schnaufen, Seufzen und schwerer Atem – von Donald Trump war bei der TV-Debatte mit Hillary Clinton wirklich alles zu hören. Der Republikaner beklagte sich danach über ein defektes Mikrofon. Keiner wollte ihm glauben. Das wird sich nun ändern – zumindest in diesem Fall.

Donald Trump (links) und Hillary Clinton (rechts) beim TV-Duell
Legende: Von Donald Trump war beim ersten TV-Duell jeder Seufzer zu hören. Von Hillary Clinton nur deren Aussagen. Reuters

Bei der ersten TV-Debatte zwischen Hillary Clinton und Donald Trump hat es Probleme mit dem Mikrofon des Republikaners gegeben. Das räumte das Organisationskomitee ein. Es habe Schwierigkeiten mit dem Ton gegeben, die die Lautstärke in der Halle beeinträchtigt hätten, hiess es in einer Mitteilung. Nähere Details nannte das Komitee nicht.

Trump hatte sich schon kurz nach der Debatte über sein Mikrofon beschwert. Und tatsächlich waren die Probleme offensichtlich. Gut hörbar für weit über 80 Millionen Fernsehzuschauer atmete der 70-Jährige schwer, stiess Seufzer aus und zog die Nase hoch. Von seiner demokratischen Konkurrentin Clinton gab es nichts dergleichen zu hören.

18 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Haller (panasawan)
    Das Micro war nicht einfach defekt, es wurde nur partiell stumm geschaltet um Hillary besser zur Geltung bringen zu können. Die Masche der Medienschaffenden ist doch längst bekannt. Abgesehen davon die Hillary wird wohl Dank Trump zur nächsten Praesidentin der USA. Faktisch ist Trump schon längst der beste Wahlhelfer für Hillsry Clinton. Dieser Wahlkampf ist nur noch langweilig und primitiv.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Martin Sonderegger (Natur012)
    Das mit den Audiogeräten ist einfach peinlich. Der Moderator hat etwas im Ohr, Trump ein defektes Mic und Hillary unerklärliche Kabel am Rücken. Das ganze ist für eine US Präsidentenwahl schon einwenig unprofessionell.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Michel Koller (Mica)
    An dem Unsinn, welcher er mal wieder raus gelassen hat, dürfte aber das Mic unschuldig sein. War nur schwer zu ertragen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen