Zum Inhalt springen
Inhalt

USA-Nordkorea-Gipfel Kim und Trump bereiten zweites Treffen vor

  • Das Weisse Haus und die Regierung Nordkoreas bereiten ein zweites Spitzentreffen vor.
  • Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un habe den Gipfel in einem «warmen» und «positiven» Brief an Donald Trump angeregt, sagte dessen Sprecherin.
  • Das Weisse Haus sei daran interessiert, dass es zu einer Fortsetzung der direkten Gespräche vom 12. Juni in Singapur komme.
Parade
Legende: Dass die Militärparade am Sonntag ohne Interkontinentalraketen stattfand, interpretiert Washington als «Zeichen des Fortschritts» in den Gesprächen über nukleare Abrüstung. Reuters

Kim und Trump waren im damals erstmals zu einem historischen Gipfel zusammengekommen. Die dort im Grundsatz vereinbarte atomare Abrüstung in Nordkorea ist nach Experteneinschätzung jedoch bisher nicht eingetreten. Zuletzt hatte Trump die Führung in Nordkorea dafür gelobt, dass bei einer Militärparade in Pjöngjang keine Interkontinentalraketen gezeigt wurden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.