Zum Inhalt springen

Header

Video
Erneut Parlamentswahlen in Bulgarien
Aus Tagesschau vom 11.07.2021.
abspielen
Inhalt

Wahl des Parlaments Bulgarien: Entertainer Trifonow stellt Minderheitsregierung vor

  • Bei der Parlaments-Neuwahl in Bulgarien steht auch nach der Auszählung fast aller Stimmen kein klarer Sieger fest.
  • Laut amtlichen Zwischenergebnissen liegt die Partei des Entertainers Slawi Trifonow mit 23.91 Prozent auf Platz eins vor der bürgerlichen Partei Gerb (23.69 Prozent) von Ex-Ministerpräsident Boiko Borissow.
  • Noch vor Bekanntgabe des Endergebnisses hat Trifonow eine Minderheitsregierung vorgestellt.
Legende: Trifonow und seine Partei ITN dürfen noch auf die Stimmen vieler Bulgarinnen und Bulgaren hoffen, deren Stimmen erst teilweise ausgezählt sind. Reuters

Laut Verfassung soll die stärkste politische Kraft im Parlament als erste einen Regierungsauftrag erhalten. Insgesamt sechs Parteien haben die Vier-Prozent-Hürde überwunden. Unklar ist laut Nachrichtenagenturen, ob Trifonow und seine populistische Partei ITN das Kabinett aus Experten im Alleingang aufgestellt haben oder nach Beratungen mit den anderen Protestparteien.

Ministerpräsident soll der renommierte Wirtschafts- und Finanzexperte Nikolaj Wassilew werden. Dieser war von 2001 bis 2009 Vize-Regierungschef und Minister in zwei Regierungen. Einige der nominierten Minister sind völlig unbekannt.

Die Zentrale Wahlkommission (ZIK) hat bislang 98.92 Prozent der Stimmen im Inland ausgezählt, viel weniger aber aus dem Ausland. Wahlberechtigte Bulgaren haben in 68 Ländern abgestimmt. Die populistische ITN gehört zu den Favoriten der im Ausland lebenden Wählergruppe. Das Endergebnis soll am 18. Juli vorliegen.

Legende: Nach aktuellem Stand der Auszählung liegt die Partei von Ex-Ministerpräsidenten Boiko Borissow knapp auf Platz zwei. Keystone

SRF 4 News, 11.7.2021, 20 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen