Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wahlen des Präsidenten Iohannis muss in Rumänien wohl in die Stichwahl

  • Laut ersten Prognosen gewinnt Amtsinhaber Klaus Iohannis die Präsidentenwahl.
  • Der 60-Jährige kommt demnach auf 39 Prozent der Stimmen.
  • Er verfehlte aber die für einen Sieg in der ersten Runde notwendige absolute Mehrheit. Damit kommt es zu einer Stichwahl.
Rumänien: Amtsinhaber Iohannis vor Wiederwahl
Aus Tagesschau vom 09.11.2019.

Über 18 Millionen Wahlberechtigte waren aufgerufen, sich für einen von 14 Kandidaten zu entscheiden. Amtsinhaber und Favorit Klaus Iohannis kam laut ersten Prognosen auf 39 Prozent der Stimmen. Er verfehlte aber die für einen Sieg in der ersten Runde notwendige absolute Mehrheit und muss in zwei Wochen in einer Stichwahl gegen den Zweitplatzierten antreten.

Sollten sich die Prognosen aufgrund von Nachwahlbefragungen bestätigen, würde die Sozialdemokratin Viorica Dancila in der Stichwahl gegen Iohannis antreten. Sie kann demnach mit 22.5 Prozent rechnen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?