Designierter US-Präsident Wahlmänner wählen Trump zum Präsidenten

Ein Bild von Donald Trump. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Donald Trump ist vom Gremium der Wahlleute zum US-Präsidenten gewählt worden. Keystone

Das Wichtigste in Kürze:

  • Donald Trump ist Medienberichten zufolge vom Wahlleutekollegium als künftiger US-Präsident bestätigt worden.
  • Trump habe die Hürde von 270 nötigen Stimmen genommen, berichteten übereinstimmend mehrere Medien.
  • Offiziell ausgezählt werden sollen die Stimmen erst am 6. Januar bei einer gemeinsamen Sitzung von Repräsentantenhaus und Senat in Washington.

Donald Trump hat die nächste Hürde auf dem Weg zur US-Präsidentschaft genommen. Wie US-Medien berichten, hat er mehr als die nötige Anzahl von 270 Stimmen im Electoral College erzielt, dem Gremium, in dem sogenannte Elektoren den Präsidenten und Vizepräsidenten tatsächlich wählen.

Die Medien beriefen sich auf eigene Zählungen. Offiziell wird das Ergebnis am 6. Januar im US-Kongress verkündet.

Am 20. Januar wird Trump dann seinen Amtseid als 45. Präsident der US ablegen. Vage Hoffnungen von Seiten der Trump-Gegner, das sich genügend republikanische Elektoren von Trump abwenden könnten, haben sich erwartungsgemäss nicht erfüllt.