Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

WEF-Studie So steht es um die sozialen Aufstiegschancen in der Schweiz

  • In der Schweiz stehen die Chancen auf einen sozialen Aufstieg gut: Auf der Liste der Staaten mit den besten sozialen Aufstiegschancen erreicht die Eidgenossenschaft Platz 7.
  • Angeführt wird die Liste von den skandinavischen Ländern sowie den Niederlanden. Das geht aus einer neuen Studie des Weltwirtschaftsforums WEF hervor.
Video
Aus dem Archiv: «Zeitfenster zu handeln, wird immer kleiner»
Aus News-Clip vom 14.01.2020.
abspielen

In der Auswertung schafft Deutschland es als Elfter von 82 untersuchten Staaten nicht in die Top 10, schneidet unter den G7-Staaten aber am besten ab.

Grösste Hürden für die soziale Mobilität in Deutschland sind demnach Ungleichheit bei Bildungschancen, mangelnder Zugang zu Technologie sowie Schwächen in der Lohngerechtigkeit.

Grossnationen könnten profitieren

Weltweit macht das WEF niedrige Löhne, mangelhafte Sozialsysteme und unzureichende Bildungschancen als grösste Barrieren für sozialen Aufstieg aus.

Insbesondere die grossen Volkswirtschaften China, USA, Indien, Japan und Deutschland könnten nach Einschätzung des WEF enorm von sozialer Mobilität profitieren. Die globale Wirtschaft würde jedes Jahr um mehrere Hundert Milliarden Euro wachsen, so die Organisation.

Fünf Bereiche untersucht

Das WEF untersuchte fünf Bereiche, die zentral seien, um gleiche Aufstiegschancen zu schaffen:

  • Gesundheit
  • Bildung
  • Technologie
  • Arbeit
  • Schutz und Institutionen

Die Organisation forderte, vor allem faire Löhne, sozialen Schutz, und die Möglichkeit zum lebenslangen Lernen sowie bessere Arbeitsbedingungen.

«Die sozialen und wirtschaftlichen Folgen von Ungleichheit sind tiefgreifend und weitreichend», sagte WEF-Gründer Klaus Schwab einer Mitteilung zufolge. Er nannte unter anderem ein wachsendes Gefühl der Ungerechtigkeit und sinkendes Vertrauen in Institutionen.

«Konzerne und Regierung müssen darauf mit gemeinsamen Anstrengungen antworten, um neue Wege für die sozioökonomische Mobilität zu finden und sicherzustellen, dass jeder faire Erfolgschancen hat.»

In diesen Ländern sind die sozialen Aufstiegschancen am höchsten

Rang 1: Dänemärk
Rang 2: Norwegen
Rang 3: Finnland
Rang 4: Schweden
Rang 5: Island
Rang 6: Niederlande
Rang 7 : Schweiz
Rang 8: Österreich
Rang 9: Belgien
Rang 10: Luxemburg
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus InternationalLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen