Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Wirbelsturm in den USA Infografik: So gefährlich ist Hurrikan «Michael»

Welche US-Gebiete sind vom Sturm bedroht – und welche Schäden sind zu erwarten? Die Infografik zeigt es.

Der Weg von Hurrikan Michael
Hurrikan-Kategorien und deren erwarteten Schäden
Hurrikan-Saison
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Urs Heim  (Ursus)
    Dieser Hurrikan ist eine weitere Etappe auf dem Weg zur Klimaerwärmung / unbewohnbarkeit des Planeten. Mit dem Abkommen von Paris und der eindringlichen Warnung des Klimarats der UNO es mit allen Mitteln es nicht über 1,5 Grad Erwärmung kommen zu lassen, kann man die Dringlichkeit des Handelns sehr leicht erkennen. Wer all die Wetterkabriolen wie jüngst auf Mallorca leugnet,sollte keinem einzigen Nachkommen mehr das Leben schenken.- Denn er leugnet die Zerstörung deren künftigen Lebensgrundlage!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Robert Frei  (RFrei)
      In den 1950'er Jahren hat man zu solchen Ereignissen -die gab es ja auch damals schon- gesagt, dass die Atombomben daran schuld sind. Ist wohl eine Frage des Zeitgeistes.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von tom schneeberger  (tomm)
      Ich fürchte leider, auch wenn es Millionen Tote pro Jahr durch medienwirksame Wetterextreme gibt, wird die Welt weiterhin mehrheitlich von Ignoranten regiert, und die Wirtschaft wird trotzdem noch den letzten Tropfen Öl und das letzte Krümelchen Kohle verbrennen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen