Zum Inhalt springen

Header

Video
Steigende Corona-Fallzahlen: BAG Empfehlung an die Kantone
Aus Tagesschau vom 30.07.2020.
abspielen
Inhalt

Zieht die Schweiz nach? In diesen Ländern Europas ist die Maske Pflicht

In der Schweiz empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit den Kantonen, eine Maskenpflicht für Innenräume zu prüfen. Das ist anderswo in Europa längst gang und gäbe – in Asien sogar schon seit Jahren.

Am 23. April titelte CNN: «Asien könnte zum Coronavirus und Gesichtsmasken Recht behalten, und der Rest der Welt wird folgen.» In Europa ist die Diskussion – ein halbes Jahr nach dem Ausbruch der Coronakrise – in Gang gekommen.

Am weitesten geht Spanien. Dort gilt seit Donnerstag obligatorisches Maskentragen an allen öffentlichen Orten – drinnen wie draussen. Als letzte Region hat Madrid diese Regel eingeführt.

Frau mit Maske lauft durch die Strassen.
Legende: In Spanien steigt die Fallzahl wieder stärker an, die Maskenpflicht wurde ausgebaut. Keystone

In Frankreich müssen Masken bereits in allen öffentlichen Innenräumen getragen werden. In den letzten Tagen haben aber immer mehr Städte auf eigene Faust strengere Regeln für öffentliche Orte im Freien eingeführt. Zum Beispiel das Département Nord an der Grenze zu Belgien, weil dort die Fallzahlen gestiegen sind.

Junge Leute mit und ohne Masken laufen am Strand.
Legende: Wer die Touristenhochburg Saint-Malo in der Bretagne besucht, muss eine Maske tragen. Oder auch an der Atlantikküste, in Biarritz (im Bild) und Bayonne, sind ab nächster Woche Masken im Stadtzentrum obligatorisch. Keystone

Keine Masken in Skandinavien

In Italien gilt seit Anfang Mai in öffentlichen Innenräumen eine Maskenpflicht. In Deutschland unterscheiden sich die Bestimmungen je nach Bundesland. Meistens ist die Maske in öffentlichen Verkehrsmitteln und Innenräumen obligatorisch.

Am wenigsten Masken getragen werden in den skandinavischen Ländern. Nach einer kürzlich publizierten Studie von YouGov tragen in Schweden, Finnland, Norwegen und Dänemark nur maximal zehn Prozent eine Maske. Es gibt keine Pflicht zum Maskentragen, sondern nur Empfehlungen. Die skandinavischen Länder gehören aber auch weltweit zu denjenigen mit den tiefsten Todeszahlen, abgesehen von Schweden.

Menschen am Gewässer.
Legende: Schweden verfolgt in der Coronakrise eine andere Strategie als die anderen europäischen Länder. Keystone

WHO: Maskentragen ist sinnvoll

Geändert hat sich die Haltung der Regierung in Grossbritannien. Dort gilt seit Mitte Juli nach monatelangen Diskussionen mittlerweile eine Maskenpflicht für Innenräume und öffentliche Verkehrsmittel.

Johnson und eine Krankenschwester geben sich den Ellebogen.
Legende: Hat nach Wochen die Taktik geändert: Boris Johnson. Nun gilt eine Maskenpflicht. Keystone

Noch im März hatte die Weltgesundheitsorganisation WHO gesagt, dass Masken von gesunden Menschen nicht getragen werden müssen. Seit April stellt sie sich auf den Standpunkt, dass flächendeckendes Maskentragen zur Bekämpfung des Virus sinnvoll sein kann. Dahin scheint sich der Konsens auch in Europa zu bewegen.

In Asien ist die Maske Alltag

Thailand hatte seinen ersten Fall Mitte Januar. Es war die erste Infektion mit dem neuen Coronavirus ausserhalb von China. Innert Wochen trugen in Bangkok praktisch ausnahmslos alle Menschen ausserhalb der eigenen vier Wände eine Maske.

Heute ist Thailand praktisch frei vom Virus. Seit 67 Tagen gibt es nur noch importierte Fälle. Mit total 3300 Ansteckungen und 58 Todesfällen gehört Thailand zu den Ländern, die die Coronakrise aus epidemiologischer Sicht am erfolgreichsten gemeistert haben.

Junge Leute sitzen am Boden mit Masken an.
Legende: Die Masken sind in Thailand angekommen. Das Land steht im Kampf gegen das Coronavirus gut da – der Kampf geht allerdings auf Kosten der Wirtschaft. Die Landesgrenzen sind vorerst dicht. Keystone

Es ist nicht klar, wie viel das frühe und konsequente Maskentragen in der Öffentlichkeit dazu beigetragen hat. Aber eines ist klar: Die Gesichtsmaske gehört in vielen asiatischen Ländern zum Alltag. Sie wird aus Solidarität und Rücksicht auf die Mitmenschen getragen.

Tagesschau, 30. Juli 2020, 19:30 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

54 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Markus Kotthaus  (Alcheringa)
    Mit dem tragen einer Maske verhindern wir nur das es eine schnelle Durchseuchung (Immunität) der Bevölkerung gibt. Die Erkenntnisse zur Behandlung schwer erkrankter hospitalisierter, sind so weit fortgeschritten dass niemand sich fürchten muss. NUR 8 Hospitalisierte CH weit, bei täglich ca. 200 Neuinfektionen! Dieser mediale Dauerbeschuss hat die Ängste derartig geschürt. Andere Grippewellen hat man auch nur durch Immunisierung überwunden. Maske immer tragen, wie in Asien ist unmenschlich!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Amina Moser  (Amina)
    Wenn in der Schweiz Corona-Massahmen durch das Nachahmen anderer Länder eingeführt werden, wäre das ein Grund für weitere Nachahmungen und unsere schweizerischen Hochburg-Insel-Preise abzuschaffen, ohne die andere Länder ganz gut leben können.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Matthias Volk  (WizardsOfUU)
    Einer schrieb
    >> Ich sehe nicht ein, weshalb ich eine "Gesichtswindel" tragen soll, nur damit andere in den Ausgang gehen können.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen