Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Erfolgreiche Schweizer an den Berufsweltmeisterschaften abspielen. Laufzeit 04:15 Minuten.
Aus News-Clip vom 27.08.2019.
Inhalt

Berufsweltmeisterschaften Schweiz holt fünf Goldmedaillen

  • An den Berufsweltmeisterschaften «WorldSkills» im russischen Kasan holt die Schweiz fünf Berufsweltmeistertitel und elf weitere Medaillen.
  • Mit ihren Erfolgen erzielte die Schweiz in der Nationenwertung hinter China und Korea den dritten Rang.
  • Insgesamt nahmen an den «WorldSkills» 1600 junge Berufsleute aus 63 Nationen teil.

Neue Berufsweltmeisterinnen sind Martina Wick aus Arnegg (SG) und Sonja Durrer aus Kerns (OW), wie das Schweizer Team am Abend mitteilte. Wick siegte als Restaurationsfachfrau und Durrer schwang als Bäckerin-Konditorin obenaus.

Gold holten auch der Plattenleger Renato Meier aus Seengen (AG) und der Elektroniker Florian Baumgartner aus Biel (BE). Die beiden Landschaftsgärtner Mario Enz aus Giswil (OW) und Fabian Hodel aus Oberkirch (LU) holten den WM-Titel als Team.

Die Schweiz war mit 39 Teilnehmerinnen und Teilnehmern angetreten. Da sie in zwei Wettkämpfen mit Zweierteams antrat, liessen sich 18 der 17- bis 22-jährigen jungen Berufsleute am Abschlussanlass vom Dienstagabend in Kasan feiern. Neben den 16 Medaillen gab es 13 Diplome.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von martin blättler  (bruggegumper)
    Als altgedienter Berufsmann,stolz auf meinen Beruf und das
    gelernte,freuen mich solche Meldungen ausserordentlich.
    Trotz solcher Erfolgsmeldungen wird nach wie vor der akademische
    Bildungsweg über Massen gefördert,was in absehbarer Zeit zu einem
    Akademikerproletariat führen wird.Diese Ueberproduktion an "Ueber-
    qualifizierten" wird zu einem grossen Teil als Staats-und Bundesbeamte
    enden,die dann wiederum von einer Berufslehre keine Ahnung haben und
    diesen Weg auch nicht fördern.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von A. Keller  (eyko)
    Herzliche Gratulation an die schweizerischen jungen Berufsleute. Die Schweiz darf stolz auf euch sein. Bravo!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Bolliger  (jolanda)
    Die Schweizer Delegation an der Berufs-Welmeisterschaften belegen also wieder ein Spitzenplatz (3. Rang!). Ja, Bundesrat Ueli Maurer hatte halt doch vollkommen Recht, als er in seiner kurzen Rede am Festakt des eidg. Schwingfestes sagte, dass unsere selbstbestimmende und innovative kleine Schweiz immer wieder zu Spitzenleistungen fähig und bereit sei! Herzliche Gratulation an die schweizerischen jungen Berufsleute, die unser Land einmal mehr an der BWM in Kasan beispielhaft vertreten haben!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen