Zum Inhalt springen

Header

Video
Niki Lauda stirbt im Alter von 70 Jahren
Aus Tagesschau vom 21.05.2019.
abspielen
Inhalt

Formel-1-Legende wurde 70 Niki Lauda ist tot

  • Formel-1-Legende Niki Lauda aus Österreich ist tot.
  • «Seine einzigartigen Erfolge als Sportler und Unternehmer sind und bleiben unvergesslich. Sein unermüdlicher Tatendrang, seine Geradlinigkeit und sein Mut bleiben Vorbild und Massstab für uns alle», schreibt seine Familie.

Lauda war im August letzten Jahres die Lunge transplantiert worden, im Oktober hatte er das Spital verlassen können. Danach war er im Rehabilitationstraining.

Am Montag nun sei der 70-jährige dreifache Formel-1-Weltmeister und Flug-Unternehmer im Kreis seiner Familie friedlich entschlafen, teilte diese mit.

Schwerer Formel-1-Unfall 1976

Die Lunge des dreifachen Formel-1-Weltmeisters war bereits durch seinen schweren Unfall 1976 auf dem Nürburgring vorgeschädigt. Damals war Laudas Rennwagen in Brand geraten.

Der österreichischen Rennfahrer sass fast eine Minute lang in den Flammen und atmete giftige Dämpfe ein, bevor er gerettet wurde. Seit dem Unglück litt Lauda an diversen gesundheitlichen Problemen. So musste er sich 1997 und 2005 bereits zwei Nierentransplantationen unterziehen.

Erfolgreicher Geschäftsmann

Lauda war unter anderem Verwaltungsratspräsident des Formel-1-Teams von Mercedes und Gründer der Fluggesellschaft Laudamotion. Zuletzt verkaufte er 75 Prozent an seiner Fluglinie an den irischen Billigflieger Ryanair.

Der Österreicher war zwischen 1971 und 1985 Formel-1-Pilot. Er wurde insgesamt dreimal Weltmeister.

Video
Aus dem Archiv: Niki Lauda in der Sportlounge
Aus sportlounge vom 10.03.2014.
abspielen
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.