Hugh Hefner ist tot «Das Leben ist zu kurz, um den Traum eines anderen zu leben»

Twitter verabschiedet sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge von Hugh Hefner.

1953 gründete Hugh Hefner den «Playboy». Für die, die das Magazin nicht kennen, gibt es hier eine Beschreibung:

Hugh Hefner lebt immer sehr offene Beziehungen. Zeitweise wohnte er sogar mit sieben Frauen in seiner Villa. Deshalb ist diese Vermutung nicht ganz aus der Luft gegriffen:

Legendär waren die wilden Partys Hugh Hefners in seiner 200-Millionen-Dollar-Villa in Los Angeles. Immer mit dabei: leichtbekleidete «Playboy-Bunnys», die munter für Bilder posierten. Vielleicht gibt es im Himmel aber Ersatz:

Hefner wird in Los Angeles neben Marylin Monroe begraben. Zumindest hatte er dort einen Grabplatz gekauft. Die Phantasien über sein Leben nach dem Tod sind grenzenlos:

Andere verabschieden sich auf Twitter mit legendären Hefner-Zitaten:

Video «Hugh Hefner ist tot» abspielen

Hugh Hefner ist tot

2:00 min, aus Tagesschau am Mittag vom 28.9.2017