Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Independent Spirit Awards «Moonlight» und Casey Affleck räumen ab

In rund 12 Stunden findet zum 89. Mal die Oscar-Verleihung statt. Am Abend davor triumphierten das Sozialdrama «Moonlight» und Schauspieler Casey Affleck bei den Spirit Awards.

  • Der grosse Gewinner der diesjährigen Indie-Preise ist «Moonlight» mit sechs Trophäen, darunter als bester Film und für Regisseur und Drehbuchautor Barry Jenkins.
  • Der Film erzählt vom Erwachsenwerden eines schwarzen Jungen im Drogenmilieu von Florida.
  • Der Hauptdarstellerpreis ging an Casey Affleck für das Familiendrama «Manchester by the Sea». Die Französin Isabelle Huppert («Elle») wurde zur besten Hauptdarstellerin gekürt. Beide sind auch für Oscars nominiert.
  • Die Spirit Awards zeichnen Filmproduktionen aus, die nicht mehr als 20 Millionen Dollar gekostet haben. Sie werden traditionell einen Tag vor der Oscar-Gala in einem Festzelt am Strand von Santa Monica verliehen.
  • Im vorigen Jahr holte das Enthüllungsdrama «Spotlight» erst den Spirit Award und dann den Oscar in der Königskategorie «Bester Film».

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen