Zum Inhalt springen

Header

Video
Sonnenfinsternis von Südamerika aus sichtbar
Aus News-Clip vom 14.12.2020.
abspielen
Inhalt

Naturspektakel Sonnenfinsternis verdunkelt Himmel über Südamerika

Am frühen Montagabend kam es zu einem Naturschauspiel über Chile und Argentinien: einer totalen Sonnenfinsternis.

Die Sonnenfinsternis begann am Montagmittag (Ortszeit) beziehungsweise um 14.33 Uhr unserer Zeit über der Stadt Saavedra an der chilenischen Pazifikküste. Der Mondschatten zog dann in südöstlicher Richtung über Pucón in Chile nach Junín de los Andes in Argentinien und weiter über Valcheta bis Salina del Eje an der argentinischen Atlantikküste.

In Chile war es grösstenteils bedeckt und es regnete. Auf der argentinischen Seite der Anden hingegen war die Sonnenfinsternis an verschieden Stellen gut zu beobachten. In der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires war nur eine partielle Sonnenfinsternis zu sehen – die Sonne wurde dort etwa zu 75 Prozent vom Mond verdeckt.

Bereits 2019 eine Sonnenfinsternis

Es war die zweite totale Sonnenfinsternis in der Region innerhalb von etwa eineinhalb Jahren. Zuletzt war das Phänomen Anfang Juli 2019 in Chile und Argentinien zu sehen gewesen, allerdings etwas weiter nördlich. Bei einer Sonnenfinsternis schiebt sich der Mond zwischen Erde und Sonne und verdeckt damit die Sonne.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.