Zum Inhalt springen

Header

Audio
Aargauer Bienen sind gesund
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 28.05.2020.
abspielen. Laufzeit 02:05 Minuten.
Inhalt

Keine Faulbrutfälle 2019 Gutes Jahr für Aargauer Bienen

  • 2019 wurden bei den Aargauer Bienen weniger Krankheiten entdeckt.
  • Es tauchten keine Faulbrutfälle auf, und in lediglich zehn Bienenständen wurde eine Infektion mit Sauerbrut diagnostiziert.
  • Das sei ein erfreuliches Ergebnis, heisst es vom Aargauer Amt für Verbraucherschutz.

Dieses Ergebnis sei eine Trendwende. Das sagt Alda Breitenmoser, Leiterin des Amtes für Verbraucherschutz des Kantons Aargau. Noch vor 5 Jahren gab es nämlich dreimal so viele Fälle von Sauerbrut, in den letzten Jahren ging dies Zahl aber markant zurück. Sauerbrut und Faulbrut, das sind Seuchenkrankheiten, welche ganze Bienenvölker töten können.

Dass die Seuchen sich jetzt weniger stark verbreiten, sei auch ein Zeugnis für die gute Arbeit der Aargauer Imkerinnen und Imker sagt Breitenmoser. «Die Imkerinnen und Imker wissen heute viel besser worauf sie Acht geben müssen, damit ihre Bienenvölker nicht von solchen Krankheiten befallen werden.»

7 Fälle in Solothurn

Im Kanton Solothurn gab es im letzten Jahr insgesamt sieben Fälle von Sauerbrut. Einen Fall mehr als noch im Vorjahr. Von einer Trendwende wollte der Solothurner Bienen-Inspektor Marcel Strub daher nicht sprechen. Schuld an den 7 Fällen sei vor allem das schlechte Wetter im Mai letzten Jahres. «Das hat vielleicht dazu geführt, dass am einen oder anderen Ort eine Krankheit aufgetreten ist.»

Natürlich sei die gute Arbeit der Imkerinnen und Imker wichtig für die Gesundheit der Bienenvölker, aber dies sei nur einer von vielen Faktoren, so Strub. «Es gibt so viele Einflüsse, welche hier eine Rolle spielen, dass man das Ergebnis nicht von Einzelpersonen abhängig machen kann.» Letztlich seien die Fallzahlen vom Aargau (10) und von Solothurn (7) auch in etwa gleich.

Regionaljournal Aargau Solothurn, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen