Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Flexibel bauen für die künftigen Rentner. abspielen. Laufzeit 03:51 Minuten.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 29.03.2019.
Inhalt

Suhr zeigt Wohnen im Alter Pflegezentrum eröffnet Demenzhaus für nächste Generation

Das Suhrer Lindenfeld ist überregional bekannt. Es arbeitet mit dem Kantonsspital Aarau, gleich nebenan zusammen. Es ist eine spezialisierte Institution für Pflegefälle und hat unter anderem einen Leistungsauftrag für demente Menschen. Das ergänzt die Angebote umliegender Altersheime. Die Bewohner kommen aus dem Aargau, aber auch aus anderen Kantonen. Im Lindenfeld arbeiten über 220 Angestellte. Das Heim hat 150 Plätze.

Lindenfeld alt
Legende: Christiane Büchli/SRF

Nun hat das Pflegeheim nebenan neu gebaut. Ein zweistöckiges Gebäude das «ganz auf die Bedürfnisse von demenzerkrankten Menschen» ausgerichtet ist. 11,2 Millionen Franken kostet der Holzbau total. Das Lindenfeld bezahlt die Investitionen selbst. Die 20 Zimmer sind ausgebucht, man habe bereits eine Warteliste, sagen die Verantwortlichen. Die Zimmer sind für bewegungsfreudige, «weglaufgefährdete» Demenzkranke gedacht. Alles ist als Rundlauf konzipiert, das Haus, der Garten.

Haus am Teich
Legende: Christiane Büchli/SRF

Auf den ersten Blick überrascht die Tatsache, dass in Suhr ein Heim für Demenzkranke gebaut wird. In Rupperswil wurde die Demenzabteilung mangels Nachfrage kürzlich geschlossen. In Aarau wird das städtische Altersheim so umgebaut, dass später auch junge Menschen hier wohnen können. Man geht hier mittelfristig von weniger älteren Menschen aus als heute.

«Es braucht verschiedene Demenzabteilungen»

Es brauche überall Demenzangebote, am besten unterschiedliche, sagt Direktor Thomas Holliger im Interview mit SRF. «Wir haben bereits Demenzkranke im Lindenfeld. Die Station wird aber besonders bewegungsfreudigen Menschen nicht gerecht. Deshalb der Neubau. Es ist eine Spezialisierung. Die alte Station für demente Menschen, die Ruhe brauchen, bleibt», erklärt er.

Stube
Legende: Sven Egger, Leiter Dienste/Projekte, Dominique Deubelbeiss, Leiterin Pflege/Therapien, Direktor Thomas Holliger und Isabelle Amrhein, Leitende Ärztin in einem der Wohnzimmer des neuen Hauses. Christiane Büchli/SRF

Das Haus am Teich mit 20 Zimmer für Demenzerkrankte sei dringend nötig, sagt Direktor Thomas Holliger weiter. Hier mache man sich für die nächste Generation von Demenerkrankten bereit. Die Nachkriegskinder haben lange die Altersheimlandschaften geprägt. «Nun folgen die 40er-Jahrgänge, und diese erwarten andere Standards», sagt Dominique Deubelbeiss, Leiterin Pflege und Therapien im Lindenfeld.

Balkon
Legende: Christiane Büchli/SRF

Liegestühle, Wohnzimmer, die eher an eine Hotellobby erinnern als an ein Altersheim, ein Teich, ein grosser Garten, ein Wellness-Raum: «Die neue Generation ist nicht angepasst, sondern selbstbestimmt. Das berücksichtigen wir», so Deubelbeiss weiter.

Lindenfeld
Legende: Christiane Büchli/SRF

Das alte Lindenfeld-Gebäude mit viel Beton ist rund 40 Jahre alt und steht in einem Kontrast zum modernen Neubau aus Holz. Hier gibt es nicht nur «normale» Zimmer für demenzerkrankte und andere pflegebedürftige Menschen.

Tages- und Notfallaufenthalte

Es gibt im neuen «Haus am Teich» neue eine Tages- und Notfallstation. Hier können Demenzkranke für einen halben, einen ganzen oder ein paar Tage einziehen. «So können wir die Angehörigen entlasten», sagen die Verantwortlichen des Lindenfelds.

«Wir haben dann einfach jemanden mehr am Esstisch, Zimmer sind auf der Tagesstation vorhanden», erklärt Dominique Deubelbeiss, Leiterin Pflege und Therapien des Lindenfelds.

Liegestuhl
Legende: Christiane Büchli/SRF
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?