Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Projektleiter Erhard Wyss über die Sprengungen. abspielen. Laufzeit 01:57 Minuten.
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 19.06.2019.
Inhalt

Umfahrung Sins Beim Tunnel braucht es Sprengungen

Es geht voran mit der Südwestumfahrung Sins. Wo in Zukunft der Tunnel Letten durchführt, ist heute eine riesige Baugrube, denn die Röhre wird im Tagbau erstellt. Bis im März 2020 soll der Aushub fertig sein.

Doch mit Baggern und Spitzhammer kommen die Arbeiter nicht mehr voran. Projektleiter Erhard Wyss greift deshalb nun zu gröberem Geschütz. Man plane ab Montag sogenannte «Lockerungssprengungen», heisst es in einer Mitteilung des Baudepartements.

SRF: Erhard Wyss, warum braucht es jetzt Sprenungen?

Wir haben kompakten Fels angetroffen, der nicht zerklüftet ist. Diesen müssen wir nun lockern.

Das heisst, Sie sprengen nicht einfach den ganzen Fels weg, sondern wollen ihn lockern, damit man ihn besser ausgraben kann?

Ja, das ist so. Durch möglichst sanfte Sprengungen brechen wir ihn auf. Mit Grossbaggern entfernen wir ihn dann.

War es eine Überraschung für Sie, dass der Fels so kompakt ist?

Teils, teils. Ich mache nun schon den achten Tunnel für den Kanton Aargau. Und noch nie haben wir Sprengungen gebraucht. Wir wussten aber, dass wir hier auf speziellen Fels treffen würden.

Deshalb waren die Lockerungs-Sprengungen in der Baumeister-Submission schon aufgeführt. Wir haben also damit gerechnet, dass Sprengungen notwendig sein könnten.

Sprengungen – das klingt nach Lärm und Erschütterungen. Wie gross ist denn das Risiko, dass die Bewohner der Häuser in der Umgebung von den Sprengungen etwas mitbekommen?

Wir haben schon Testsprengungen gemacht und die Anwohner darüber informiert. Es kamen keine Rückmeldungen. Wir gehen deshalb davon aus, dass die umliegenden Gebäude keine Schäden davontragen werden.

Das Gespräch führte Maurice Velati.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.