Zum Inhalt springen

Header

Portrait
Legende: Rolf H. Meier ist Kantonsingenieur. Er kümmert sich mit seinem Team um Verkehrsplanung und - management im Aargau. zvg
Inhalt

Aargau Solothurn «Verkehrsplanung ist im Aargau umfangreicher als früher»

Der Aargau als viertgrösster Kanton der Schweiz wächst stetig. Bis 2035 sollen bis zu 145'000 Personen mehr hier wohnen. Bereist heute sind es gut 636'000 Einwohnerinnen und Einwohner. Das bedeutet gerade in den Zentren übermässig viel Verkehr. Eine Herausforderung für den Aargauer Kantonsingenieur.

Entweder Strassenverkehr oder öV – das funktioniert nicht. Es braucht ein Miteinander.
Autor: Rolf H. MeierKantonsingenieur Aargau

Die meistbefahrenste Kreuzung im Aargau, der Schulhausplatz Baden, Link öffnet in einem neuen Fensterim Browser öffnen, wird nun saniert. Am Freitag war der Spatenstich für das 100 Millionen-Franken-Projekt. Wie steht es aber mit anderen Verkehrsprojekten im Kanton? Sind Umfahrungen immer die Lösung? Und was kann man mit Verkehrsmanagement erreichen?

Solche und ähnliche Fragen muss sich der Aargauer Kantonsingenieur zusammen mit seinem 230-köpfigen Team täglich stellen. Total investiert der Kanton 2015 rund 190 Millionen Franken in die Strasseninfrastruktur. Verkehrsprobleme sind in den sind anders anzugehen als Verkehrsprobleme in ländlichen Gegenden, sagt Rolf H. Meier, Aargauer Kantonsingenieur im Gespräch mit Radio SRF.

Ein Geheimrezept für die Regelung des Verkehrsaufkommens gäbe es nicht, weiss Rolf Meier. Man müsse in den Zentren sicher die Nutzung des öV gezielt fördern. Das funktioniere, ist der Kantonsingenieur überzeugt. Das Ziel sei ein zuverlässiger Verkehr, also keine überlangen Staus oder Unvorhersehbares.

Dass Verkehrsprojekte teuer sind und politischen Widerstand generieren, ist sich Rolf Meier gewohnt. Das gehöre zum Job, sagt der Kantonsingenieur. «Das Problem: wir kommen kaum nach mit bauen, der Aargau wächst enorm schnell». Verzögerungen kommen also doppelt ungelegen. Man versuche, Betroffene und Gemeinden von Anfang an einzubinden. Trotzdem sei Widerstand nie ausgeschlossen, weiss der Kantonsfachmann.

Grössere Aargauer Verkehrsprojekte:

Zur Person

Box aufklappen Box zuklappen
Zur Person
Legende: zvg

Rolf H. Meier ist Kantonsingenieur und Leiter der Abteilung Tiefbauamt beim Kanton Aargau. Er führt damit total 230 Angestellte. Seine Mitarbeitenden bauen, unterhalten und betreiben rund 1150 Kilometer Strassennetz und 800 Kilometer Radrouten im Kanton. Zuvor war Rolf H. Meier u.a. für die Nationalstrassen Nordwestschweiz NSNW tätig.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen