Zum Inhalt springen

Header

Audio
Trotz steigender Corona-Zahlen sind bei den Menschen Ermüdungserscheinungen zu erkennen.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 21.08.2020.
abspielen. Laufzeit 01:57 Minuten.
Inhalt

Corona-Pandemie Basel-Stadt befindet sich in einer «labilen Phase»

Dem Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger bereitet die Anzahl an Neuinfektionen Sorgen.

An einer Medienorientierung am Freitagnachmittag informierten die Behörden über die aktuelle Lage in Basel-Stadt. Der Kampf gegen das Corona-Virus sei noch lange nicht ausgestanden, sagte Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger (CVP). Er zeigte sich «beunruhigt» über die Entwicklung der Infektionszahlen in Basel-Stadt. Im Schnitt hatten sich im Verlauf der letzten Woche jeweils sieben Personen mit dem Virus angesteckt.

Fallzahlen sind beunruhigend hoch

Im Vergleich zur Bevölkerungszahl sei dies viel. Würde man die Ansteckungszahlen nämlich hochrechnen auf die ganze Schweiz, dann entspreche dies 280 Ansteckungen pro Tag. «Wir müssen jetzt Massnahmen ergreifen, um menschliche Opfer und wirtschaftliche Schäden durch eine zweite Welle zu minimieren», sagte Engelberger.

Er sprach von einer «labilen Phase», gleichzeitig seien bei der Bevölkerung Ermüdungserscheinungen festzustellen. Es sei schwierig zu vermitteln, dass die Rückkehr zur Normalität noch ziemlich weit entfernt sei. Er rechne aber ab dem ersten Quartal 2021 mit der Zulassung erster Impfstoffe gegen die Covid-19-Erkrankung.

Regionaljournal Basel, 17.30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Denise Hänggi  (DHaenggi)
    Naja, mal ganz ehrlich, es ist auch unverständlich das Zuckerbrot-, und Peitschespiel; auf Lockerungsmassnahmen folgen verschärfte Massnahmen. Wer soll davon nicht ermüden?