Zum Inhalt springen

Header

Audio
ESAF-OK-Chef Matthias Hubeli gibt sich zuversichtlich trotz Corona
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 28.08.2020.
abspielen. Laufzeit 02:15 Minuten.
Inhalt

ESAF 2022 Planung fürs nächste Schwingfest geht trotz Corona normal weiter

«Wir denken positiv und freuen uns auf 2022», sagt Matthias Hubeli, OK-Chef des Schwing- und Älplerfests im Baselbiet.

«Hinter den Kulissen läuft die Planung normal weiter. Wir sind voll dran», sagt der Geschäftsführer des ESAF 2022, Matthias Hubeli am Freitagmorgen an einem Medientermin zwei Jahre vor der geplanten Eröffnung des Grossanlasses. Als gäbe es kein Corona informierten die Verantwortlichen über Parkplätze, Shuttle-Bus-Konzept, Standort des sogenannten Gabentempels und den Festsponsor.

Einzig die traditionelle Muni-Taufe musste auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Diese war im laufenden Jahr geplant, werde aber noch rechtzeitig vor dem Fest nachgeholt.

«Wir denken positiv und freuen uns auf 2022», sagt Hubeli zuversichtlich. Am Ende gäben die Behörden vor, ob und welche Schutzkonzepte vorgesehen sind und die Organisatoren dann umsetzen müssten.

Karte mit Details zu Standorten
Legende: Das Festgelände bei Pratteln. zvg

Präsentiert wurde am Freitag zudem das Festplakat. Dieses habe in der Schwingerszene eine grosse Bedeutung und werde die Athleten als Motivationsfaktor durch ihre Trainingsstunden im Schwingkeller begleiten.

Plakat mit Stickereien
Legende: Ganz traditionell: Das Festplakat des ESAF 2022 im Baselbiet zvg

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2022 wird am 27./28. August in Pratteln und damit erstmals in seiner Geschichte im Kanton Basel-Landschaft ausgetragen. Erwartet werden rund 400'000 Zuschauerinnen und Zuschauer.

Regionaljournal Basel 12:03 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Willi Tschopp  (Willi Tschopp)
    Mir ist es ein Rätsel, wie dieser ökologische Unsinn einer Massenveranstaltung in der platzbeschränkten, geschichtsträchtigen Landschaft der Hülftenschanze abgewickelt werden soll.
    Verkehrskollaps auf Strasse und Schiene sind wohl vorprogrammiert.
    Festgelände durchschnitten durch die doppelgleisige SBB-Bahnlinie Basel-Olten!
    Gibt's da noch welche Tiefbauprojekte bezüglich Unterführungen vom einen ins andere Festgelände zu finanzieren? Bezahlt von wem?
    Corona anstatt ESAF 2022 lässt grüssen!