Zum Inhalt springen
Inhalt

Praxistest Basel sucht Lösung für Doppel-Haltestellen

Seit Mittwoch werden Doppel- als Einzelhaltestellen betrieben. Erste Reaktionen fallen mehrheitlich positiv aus.

Legende: Audio Das Amt für Mobilität will wissen, ob der Tram-Verkehr auch ohne Doppelhaltestellen fliesst. abspielen. Laufzeit 01:42 Minuten.
01:42 min, aus Regionaljournal Basel Baselland vom 16.01.2019.

Man müsse nun nicht mehr hin- und herrennen, um das richtige Tram zu erwischen, sagt ein junger Mann an der Haltestelle Bankverein. Auch andere Fahrgäste äussern sich mehrheitlich sehr positiv zum Praxistests, der am Mittwoch Morgen bei den Doppelhaltestellen Bankverein, Barfüsserplatz und Markplatz angelaufen ist.

Während des Tests hält nur noch ein Tram an der Doppel-Haltestelle. Das folgende Tram muss warten, bis die Haltestelle wieder frei wird. Speziell Menschen im Rollstuhl oder Eltern mit Kinderwagen würden davon profitieren, ist eine Passagierin überzeugt.

Auch Zweifel an Nutzen

Allerdings äussern nicht alle Fahrgäste nur Lob für den Test des Amts für Mobilität. Er sei nicht überzeugt, dass es so schneller gehe, meint ein Mann, der auf die Warteschlangen beispielsweise in der Aeschenvorstadt verweist. Es bleibe für ihn deshalb offen, ob das Ganze die gewünschte Verbesserung für die Fahrgäste bringe. Diese Frage hofft das Amt für Mobilität nach Abschluss der vierwöchigen Testphase beantworten zu können.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Matthias Schönenberger (matthisch)
    Der Sinn ist mir immernoch komplett unchlüssig. Ich bin heute kurz nach Mittag durch die Stadt gegangen und zwischen Marktplatz und Barfüsserplatz hat sich die Tramkolonne fast bis zur Hauptpost zurückgestaut. Ein Freund sass im 14er und wollte auf den 6er umsteigen, was normalerweise klappt, weil diese hintereinander halten, heute konnte er dem 6er-Tram vornedran zusehen, wie es wegfährt, bevor er endlich aussteigen konnte. Sinn, wo bist du?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen