Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Verzögerungen haben sogar die Auftraggeberin Baloise selbst überrascht
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 25.05.2020.
abspielen. Laufzeit 02:13 Minuten.
Inhalt

Probleme mit Subunternehmen Eröffnung des neuen Baloise-Turms verzögert sich um Monate

Wann die drei neuen Gebäude mit 600 Büroplätzen und einem 5-Sterne-Hotel eröffnet werden können, ist unklar.

Der neue Baloise-Turm beim Bahnhof prägt das Basler Stadtbild bereits seit Monaten. Und für die Eröffnungsfeier Mitte Juni hat die Versicherung bereits Einladungen verschickt. Diese muss sie jetzt allerdings wieder zurückziehen – denn es kommt zu mehrmonatigen Bauverzögerungen. Wann die Gebäude eingeweiht werden können, ist unklar.

Baloise erfuhr erst im Januar von Problemen

Die Verzögerungen haben offenbar sogar die Auftraggeberin Baloise selbst überrascht. Dieter Kräuchi, Leiter der Abteilung Immobilien bestätigt: «Wir mussten die Einladungen zur Eröffnungsfeier zurückziehen. Denn wir haben erst im Januar erfahren, dass es Probleme gibt. Die Post war da bereits verschickt.»

Wir haben noch kein neues Datum für die Eröffnung.
Autor: Dieter KräuchiLeiter Immobilien bei Baloise

Die Gründe für die Verzögerung seien vielschichtig. «Es geht um Engpässe bei der Materiallieferung, aber auch um Probleme bei den Subunternehmen», sagt Kräuchi. Kein Verschulden habe sich laut Baloise der Generalunternehmer Steiner AG zukommen lassen. Die Firma ist kürzlich wegen massiver Verzögerungen beim Neubau eines Schulhauses in Laufen in die Schlagzeilen geraten.

Wann die drei neuen Gebäude mit 600 Büroplätzen und einem 5-Sterne-Hotel eröffnet werden können, ist im Moment noch offen. «Wir haben noch kein neues Datum. Möglich ist aber ein Zeitpunkt im zweiten Halbjahr 2020.»

Regionaljournal Basel; 06:32 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Huwiler  (huwist)
    Auftraggeber und Generalunternehmer können wie immer nichts dafür. Das stimmt sogar - in den Verträgen wird klipp und klar festgehalten sein, dass die Verantwortung ganz nach unten zu den Subunternehmern delegiert wurde.
    Lediglich während den Lohnverhandlungen tragen die ganz oben die Verantwortung jeweils für ein paar Minuten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen